Stapler mit Luftkissenantrieb

Schwebend im Reinraum

Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen müssen für den Einsatz in Reinräumen oder Ex-Bereichen speziell konstruiert und mit geeigneten Materialien gefertigt sein. Der Fördertechnikspezialist EAP Lachnit hat sich auf Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen in Edelstahlausführung spezialisiert, die die hohen Anforderungen erfüllen.

Bei dem Multilift für den Einsatz in Reinräumen wurde auf Räder verzichtet – er fährt auf Luftkissen. (Bild: Lachnit)

Das Portfolio reicht vom robusten Gabelhubwagen 400 K, der bis zu 2.500 Kilogramm transportiert, bis hin zu Elektrostaplern und Elektrohubwagen in Edelstahlausführung im reinen Mitgängerbetrieb oder als Mitfahrergerät. Bei dem Multilift für den Einsatz in Reinräumen wurde auf Räder verzichtet – er fährt auf Luftkissen. Die Konstruktion ist eine clevere Alternative zu Staplern mit Rädern. Denn diese müssen Reibung aufbringen, um Traktion zu erzeugen. Dabei entsteht allerdings Abrieb und somit Verunreinigungen, die in Reinräumen zu vermeiden sind.

Der Druck der Luftkissen ist einzeln steuerbar, so dass bei Lastaufnahme ein Neigen oder Kippen verhindert wird. Der kompakte Stapler kann aufgrund seines Luftkissenantriebs auf der Stelle drehen. Die Traglast beträgt bis zu 250 Kilogramm bei einer Auslegerweite von 750 Millimeter beziehungsweise 150 Kilogramm bei Auslegerweite von 1.000 Millimeter. Der Hub erfolgt über einen Teleskopmast im abgedeckten Mittelmast über zwei Spindeln mit Servoantrieb; die Bedienung erfolgt per Funksteuerung. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mobiler Portalkran

Gewichtige Lösung für Beton

Tenwinkel produziert Betongegengewichte für Kunden wie Liebherr. Ein Combi-MG, ein mobiler Portalkran von Combilift, hat nun im Betrieb einen Gabelstapler ersetzt, für das sichere und effizientere Handling der immer größer werdenden Produkte.

mehr...