Stapler mit Luftkissenantrieb

Schwebend im Reinraum

Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen müssen für den Einsatz in Reinräumen oder Ex-Bereichen speziell konstruiert und mit geeigneten Materialien gefertigt sein. Der Fördertechnikspezialist EAP Lachnit hat sich auf Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen in Edelstahlausführung spezialisiert, die die hohen Anforderungen erfüllen.

Bei dem Multilift für den Einsatz in Reinräumen wurde auf Räder verzichtet – er fährt auf Luftkissen. (Bild: Lachnit)

Das Portfolio reicht vom robusten Gabelhubwagen 400 K, der bis zu 2.500 Kilogramm transportiert, bis hin zu Elektrostaplern und Elektrohubwagen in Edelstahlausführung im reinen Mitgängerbetrieb oder als Mitfahrergerät. Bei dem Multilift für den Einsatz in Reinräumen wurde auf Räder verzichtet – er fährt auf Luftkissen. Die Konstruktion ist eine clevere Alternative zu Staplern mit Rädern. Denn diese müssen Reibung aufbringen, um Traktion zu erzeugen. Dabei entsteht allerdings Abrieb und somit Verunreinigungen, die in Reinräumen zu vermeiden sind.

Der Druck der Luftkissen ist einzeln steuerbar, so dass bei Lastaufnahme ein Neigen oder Kippen verhindert wird. Der kompakte Stapler kann aufgrund seines Luftkissenantriebs auf der Stelle drehen. Die Traglast beträgt bis zu 250 Kilogramm bei einer Auslegerweite von 750 Millimeter beziehungsweise 150 Kilogramm bei Auslegerweite von 1.000 Millimeter. Der Hub erfolgt über einen Teleskopmast im abgedeckten Mittelmast über zwei Spindeln mit Servoantrieb; die Bedienung erfolgt per Funksteuerung. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

Transportroboter

Fast Move hat neue Varianten

Mit neuen Dimensionen in die Zukunft – darauf liegt der Fokus von E&K Automation. Auf der Logimat präsentiert das Unternehmen seinen voll automatisierten, ultraflachen Transportroboter Fast Move in verschiedenen neuen Varianten.

mehr...
Anzeige

Deichselstapler

Lasten gut gedeichselt

Combilift hat in den vergangenen Jahren Deichselstapler seinem Programm hinzugefügt und die Modelle dieser Serie erweitert. Für das Handling leichterer Lasten bevorzugen Kunden zunehmend aus Sicherheitsgründen handgeführte Stapler statt Gabelstapler.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Flurförderzeuge

Smart Move in Serie

EK Automation bietet automatisierte Serienflurförderzeuge namhafter Hersteller für optimale Materialfluss- und Lagerlösungen an. Mit der Serie Smart Move rüstet der Spezialist ausgewählte Fahrzeuge für den vollautomatischen Betrieb unter...

mehr...