Reachstacker

In die zweite Reihe

Reachstacker erreichen jetzt auch die Industrie. Sie gelten als wendig, schnell und sie bieten eine unbehinderte Sicht auf die Last. Die Kalmar-45-t-Frontstapler mit Magnettraverse schlagen die bis zu 38.000 Kilogramm schwere Halbzeuge um.

Die Kalmar-45-t-Frontstapler mit Magnettraverse schlagen bis zu 48.000 Kilogramm um.

Aus dem Standard-Reachstacker wurde eine 77 Tonnen schwere Spezialumschlagmaschine gefertigt - die Magnetanlage besteht aus Generator, Schaltschrank, Stützbatterien zur Pufferung falls der Generator ausfallen sollte, und aus der eigentlichen beweglichen, weil an Ketten aufgehängten Magnettraverse. Diese lässt sich nahtlos in die Steuerelektronik des Kalmar-Reachstackers integrieren.

Der zwölf Meter lange, 4,15 Meter breite und nur 4,6 Meter hohe DRF 450-65A5X kann Brammen von acht bis 38 Tonnen stapeln und diese im Gegensatz zu Frontstaplern auch aus der zweiten Reihe eines Blocklagers entnehmen. Gepowert wird der Spezialreachstacker von einem 261 kW starken Cummins EUR IIIb-Motor mit einem von Krone-Filtertechnik realisierten DPF-System.

Der Toolcarrier basiert auf einem Serien-Reachstacker und hat in dieser Ausführung eine Tragkraft von 48.000 Kilogramm unter den Twistlocks. Der Drehkranz ist mit zwei Antriebsmotoren ausgestattet, die eine doppelte Bremswirkung sicherstellen. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Behälterwechselsystem

Für genaues Drehen

Die Bereitstellung von Bauteilen in Transportbehältern direkt in der Roboterzelle vor Ort hat sich als Standard im Rohbau etabliert. Meist werden für das Ein- und Ausschleusen über Kopf operierende Behälterwechselsysteme verwendet.

mehr...

Routenzüge

Von beiden Seiten

Jung kennt man seit mehr als 40 Jahren als Hersteller von Hebe- und Transportgeräten für schwere Lasten. Seit mehr als zwölf Jahren beschäftigt sich das Unternehmen auch mit der Produktion von Routenzuganhängern.

mehr...

Schwerlastbehälter

Sicher bei Belastung

Bito-Lagertechnik initiiert Behälter- und Regallösungen für die sichere Bereitstellung schwerer Werkstücke. Der Spezialist hat dafür verschiedene Behälterserien im Programm, die in unterschiedlichen Höhen und Ausführungen erhältlich sind.

mehr...
Anzeige

Schwerlastroboter

Schlank und stark

Durch Anpassungen ist es Kuka gelungen, mit der KR Fortec-Serie einen Traglastbereich zu erschließen, der bisher auf dem Markt nicht aus einer Hand bedient werden konnte. 25 Robotertypen decken Traglasten von 360 bis 600 Kilogramm bei einer...

mehr...

Stapler

Zwerge und Riesen

Ein Blick an den Combilift-Stand auf dem Freigelände zeigt, dass sich die Produktpalette des irischen Herstellers in den vergangenen drei Jahren erweitert hat. Nach Einführung der neuen Combi-WR Deichselstapler beginnt die Belastbarkeit jetzt bei...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...