Pressentisch

Werkzeug-Bewegung

AP&T hat eine neue Generation des beweglichen Pressentisches Moving Bolster für den schnellen und sicheren Werkzeugwechsel entwickelt. Dieser Pressentisch ist für Werkzeuge mit einem Gewicht von 30 Tonnen vorgesehen und steht für alle neu hergestellten Pressen von AP&T zur Verfügung.

Der Moving Bolster kann in beliebiger Richtung in die Presse hinein und aus ihr heraus bewegt und somit an die Voraussetzungen der jeweiligen Produktionshalle angepasst werden. © AP&T

Ein beweglicher Pressentisch bietet generell mehr Möglichkeiten als herkömmliche Spannplatten. Der Moving Bolster kann in beliebiger Richtung in die Presse hinein und aus ihr heraus bewegt und somit an die Voraussetzungen der jeweiligen Produktionshalle angepasst werden. Dadurch lässt sich der Wechsel rasch vollziehen. Der Antrieb ist elektrisch, so dass eine belastbare und präzise Steuerung sichergestellt ist. Der Anwender kann den gesamten Werkzeugwechsel mit Hilfe einiger einfacher Tastenbetätigungen vornehmen.

Auch die Sicherheit war für den Hersteller des beweglichen Pressentisches ein wichtiger Faktor: Zur Verringerung der Gefahren für Bediener ist der Moving Bolster mit einem optischen Scanner ausgestattet, der fortlaufend erkennt, was vor dem Pressentisch passiert, und mit dem Steuersystem kommuniziert. Der Scanner ist so programmierbar, dass der Bereich in Bewegungsrichtung in eine äußere und eine innere Sicherheitszone unterteilt wird. Wenn Menschen oder Gegenstände in der äußeren Zone erkannt werden, wird die Geschwindigkeit automatisch gesenkt; wenn dasselbe in der inneren Zone passiert, bleibt der Moving Bolster komplett stehen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lebensmittelindustrie

Mit Robotik zur perfekten Brezel

Die Lebensmittelindustrie zählt zu den stärksten Wachstumsmärkten für die Automatisierungsbranche. Roboter belegen Pizzen, portionieren Käse, sortieren, verpacken und palettieren. Trapo zeigt, wie automatisierte Lösungen Fehlerquellen reduzieren und...

mehr...

Mobiler Portalkran

Gewichtige Lösung für Beton

Tenwinkel produziert Betongegengewichte für Kunden wie Liebherr. Ein Combi-MG, ein mobiler Portalkran von Combilift, hat nun im Betrieb einen Gabelstapler ersetzt, für das sichere und effizientere Handling der immer größer werdenden Produkte.

mehr...

Mobilitätslösungen

Routenzüge und mehr

Tente will mit Rollen, Rädern und bestmöglichen Gesamtlösungen Kundenanforderungen erfüllen. Das Produktportfolio für die Bereiche Industrie, Handel, Verkehr und Medizin umfasst Standardprodukte sowie kundenindividuelle Sonderanfertigungen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mit speziellem Frequenzumrichter

Mit Extra-Umrichter

Liftket hat einen elektronisch geregelten Elektrokettenzug mit Quick-Stop-Funktion entwickelt. Der Star VFD hält ohne Bremsrampe sofort nach Freigabe des Steuerknopfs an. Lasten können daher in einem Zug auf die gewünschte Höhe gehoben oder...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige