Palettenkipper

Kippen mit Luft nach oben

Baust Materialflusssysteme hat seinen Palettenkipper PW 800 neu konzipiert. Der Palettenwechsler hat nun einen frei einstellbaren Kippwinkel von bis zu 135 Grad und ermöglicht so auch die sichere Umpalettierung von Big-Bags und Sackware.

Der überarbeitete Palettenwechsler PW 800 hat nun einen frei einstellbaren Kippwinkel von bis zu 135 Grad und ermöglicht so auch die sichere Umpalettierung von Big-Bags und Sackware. (Bild: Baust)

Weitere Anforderungen waren ein rein elektrischer Hauptantrieb, präzise Zentrierung in alle Richtungen und die Möglichkeit später mit wenig Aufwand die Integration in eine Förderlinie vorzunehmen. Der Konstruktionsleiter Sven Lorry ist zufrieden mit den erzielten Ergebnissen des neuen PW 800: „Dank des elektrischen Antriebes und der verbauten Pneumatik sind wir in der Lage die Geräuschemissionen auf ein Minimum zu reduzieren und können gleichzeitig auf kritische Betriebsmittel wie Hydrauliköl im System verzichten. Dazu können alle Bewegungen schnell und zugleich schonend durch Frequenzregelung ablaufen“.

Baust baut mit dem PW 800 sein Produktportfolio von Palettenwechslern ohne Hydraulikantrieb weiter aus. Außerdem bietet der Hersteller die Option der späteren Inline-Ausführung an. So kann mit wenigen Änderungen aus der automatisierten Stand-Alone-Maschine ein vollautomatisiertes Palettenwechselsystem mit Fördertechnik geschaffen werden. Die Aufgabehöhe befindet sich dann direkt auf der späteren Förderhöhe und erlaubt das Be- und Entladen mit Gabelstapler oder Ameise. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

In 35 Tagen in die Cloud

Der spanische Logistikdienstleister Noatum hat das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) integriert. Die Software bietet Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist...

mehr...
Anzeige