Neue Brückenkräne für das Hallenzentrum von Cargopack

Unter sieben Brücken...

Cargopack Verpackungsgesellschaft für Industriegüter hat an ihrem neuen Hauptsitz in Markgröningen bei Stuttgart eine neue Halle mit 14.000 Quadratmeter Grundfläche errichtet. Um die hohe Nachfrage nach fachgerechter Verpackung und sicherem Export von Industriegütern aller Art zu sichern, sind hier leistungsstarke Krananlagen notwendig. Konecranes hat dafür insgesamt sieben Ein- und Zweiträgerbrückenkrane konzipiert, die einen flexiblen Einsatz bei den Verpackungs- und Transportprozessen im Hallenzentrum ermöglichen.

Die Nachfrage nach professionellen Verpackungslösungen in der Industrie wächst kontinuierlich, weil sie elementare Bestandteile moderner und schneller Lieferketten sind. Die Cargopack Verpackungsgesellschaft für Industriegüter, hat deshalb einen neuen Hauptsitz in Markgröningen bei Stuttgart bezogen. Dazu gehört auch eine nach den neuesten Standards errichtete Halle mit rund 14.000 Quadratmeter Grundfläche. Um hier vor allem Maschinen und Automobilteile, insbesondere als Luftfrachtsendungen, fachgerecht und sicher zu verpacken sowie europa- und weltweit zu exportieren, sind bedarfsgerechte Kranlösungen elementare Voraussetzung.

Effiziente Prozesse aufgrund der Erfahrung

Panorama der neuen Halle:14.000 Quadratmeter Verpackungszentrum. (Fotos: Konecranes)

"Wir waren bereits bei der Hallenplanung miteinbezogen, um für die gewünschten Verpackungs- und Transportprozesse die optimalen Kranpositionen mit den entsprechenden technischen Lösungen herauszuarbeiten", sagt Dragan Maslic, Vertriebsingenieur Krane bei Konecranes in Stuttgart. Cargopack ist neben Markgröningen noch bundesweit präsent und hat auf Basis langjähriger Erfahrungen effiziente Prozesse für die Verpackung von Industriegütern aller Art entwickelt. Ergebnis ist, dass die neue Halle am Hauptsitz aus vier Hallenschiffen besteht.

Anzeige

Alle Krane sind manuell bedienbar und mit Lastanzeigen sowie stufenlosen Katz- und Kranfahrgeschwindigkeiten ausgestattet. Die DynADrive Invertersteuerung gewährleistet zudem präzise Lastpositionierung und reduziertes Lastpendeln. Die Hubhöhe beträgt bei allen Hubwerken jeweils bis zu neun Metern. Die sieben Krane werden den hohen und unterschiedlichen Transportanforderungen gerecht, weil sie mit insgesamt 14 Hubwerken, die jeweils Tragfähigkeiten von fünf bis 20 Tonnen haben, sehr flexibel eingesetzt werden können.

Im weiß-blauen Design

"In der neuen Halle haben wir auch aufgrund der Krananlagen jetzt schnelle, effiziente und damit kostenoptimierte Transport- und Arbeitsprozesse", erläutert Jens Langer, Regionalleiter Südwest von Cargopack und ergänzt: "Damit können wir die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedensten Industriegüter unserer Kunden bestens erfüllen." Für ein unternehmensnahes Erscheinungsbild wurden die sieben Brückenkrane samt Kranfahrbahnen im weiß-blauen Corporate Design von Cargopack geliefert. Auch beim Kranservice und der Rufbereitschaft setzt Cargopack künftig auf Konecranes. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Material handling

Trecker am Haken

Sicher, präzise und sehr belastbar sei er, der Brückenkran von Laremo im thüringischen Langenwetzendorf. Das sagt Konecranes und lieferte den schlüsselfertigen Einträgerkran in Kastenträger-Bauweise mit 21,9 Meter Spannweite, 6,3 Tonnen...

mehr...

Wartung und Service

Krane im Kraftwerk online im Blick

Die Grosskraftwerk Mannheim AG produziert Strom und Fernwärme für die Metropolregion Rhein-Neckar. Damit die Krananlagen und Hebezeuge in den Kraftwerken immer einsatzbereit sind, nutzt das GKM das Kundenportal von Konecranes, mit dem der...

mehr...
Anzeige

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...