Ballenpressen

Müll direkt vermarkten

Mit den Ballenpressen von Strautmann können Wertstoffe wie Kartonage, Folie, PET oder Schaumstoff optimal verdichtet werden. Bei einer Presskraft der Pressen von drei bis 70 Tonnen wird das Volumen der Wertstoffe auf ein Minimum reduziert.

Direktvermarktungsfähiger 450 Kilogramm schwerer Ballen. (Bild: Strautmann)

Ballenpressen sind ein wichtiger Bestandteil von wirtschaftlicher Entsorgung. Prädestiniert für den ökologischen Einsatz sind die vertikalen Ballenpressen PP 1208 und PP 1208 Plus70 von Strautmann. Schon vor 20 Jahren haben diese Ballenpressen in den Branchen Lebensmitteleinzelhandel, Industrie, Großhandel und Lager Fuß gefasst und optimieren die Entsorgungslogistik vieler Unternehmen. Dank der geringen Stellfläche sind die Pressen nahezu überall einsetzbar. Die Platzierung direkt am Materialanfallort spart Laufwege ein und schafft Zeit für das Kerngeschäft. Die Mitarbeiter müssen nicht mehr bei Wind- und Wetter nach draußen, um die Wertstoffe in einen Presscontainer zu entleeren.

Kosten sinken, Erlöse steigen

Ökonomisch gesehen werden Energiekosten eingespart. Durch die Volumenreduzierung der Materialien wird nicht nur intern Platz eingespart auch die Transporte werden weniger. Mit der Verdichtung des Materials in direktvermarktungsfähige Ballen werden hohe Erlöse erzielt. Miet- und Handlingskosten für Container fallen komplett weg. Insgesamt reduzieren sich die Kosten und die Erlöse steigen. Ökologisch betrachtet spart das Unternehmen durch die geschlossenen Tore nicht nur Heizkosten, auch der CO2-Ausstoß wird gesenkt.

Anzeige

Zur Befüllung wird Wertstoff wie Kartonage wird in die Einfüllöffnung der Strautmann PP 1208 gegeben. Mit der Quickdoor, einer Schwenk-/Schiebetür können Wertstoffe, die außerhalb der Kammer vorstehen, einfach und sicher in die Presskammer geschoben werden. Auch mit einer ungleichmäßigen Befüllung der Presskammer kommt die Premium Ballenpresse aufgrund des Press-Schild-Führungssystems Topplus problemlos zurecht.

Die mobilen Ballenpressen von Strautmann. (Bild: Strautmann)

Der Pressprozess startet perKnopfdruck. Integrierte Schuppen und Niederhalter in der Presskammer, Circlesystem genannt, reduzieren außerdem die Re-Expansion des gepressten Materials. So erhält der Ballen eine hohe Ballendichte bis zu 450 Kilogramm.

Sobald der Ballen fertig ist erscheint eine Ballenfertigmeldung. Der Bediener öffnet mittels sicherer Zwei-Hand Bedienung Hydroclose den hydraulischen Türverschluss. Diese verhindert dabei unerwartetes Aufschlagen der Tür und macht die Bedienung sicher und bequem. Mit vier Quicklinkdrähten wird der Ballen schnell und einfach abgebunden.

Auch der Ballenauswurf ist bedienerfreundlich gestaltet. Er kann zum Schutz des Bedieners nur mit einer Zwei-Hand-Bedienung betätigt werden. Nachdem der Bediener den Ballen abgebunden hat und eine Palette für den Ballenauswurf vor die Presse gelegt hat, wird der Knopf zum Auswerfen bedient. Dank des hydraulischen Ballenauswerfers landet der Ballen dann auf der Palette und kann bequem gelagert werden. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...