Modularer Kettenzug

Der Erste seiner Art

Stahl Crane Systems hat seine Kettenzugserie überarbeitet und das erste Modell der neuen Kettenzug-ST-Serie vorgestellt. Der Kettenzug ST 50 hat eine Tragfähigkeit von 2.500 bis 5.000 Kilogramm.

Der neue Kettenzug ST von Stahl Crane Systems hat eine Tragfähigkeit von 2.500 bis 5.000 Kilogramm. (Bild: Stahl Crane Sytems)

Zukünftig soll der Tragfähigkeitsbereich von 125 bis 6.300 Kilogramm lückenlos abgedeckt werden. Die modulare Bauweise und die kompakte Bauform der Kettenzugserie seien dafür geeignet, um individuell angepasst zu werden, so das Unternehmen. Alle Ausführungen halten die RoHS-Richtlinien ein und arbeiten energieeffizient.

Die Betriebssicherheit werde durch die verbesserte Getriebeanordnung erhöht. Dass die Kupplung nun beim Bremsvorgang außerhalb des Kraftflusses liegt, trägt dazu entscheidend bei. Die Bremse wirkt direkt auf die Last und ist leicht von außen zugänglich. So kann der Bremsbelagzustand jederzeit über eine axiale Bohrung kontrolliert werden. Bei Stillstand des Systems hat die Rutschkupplung keinen Einfluss. Durch eine Lebensdauerschmierung mit teilsynthetischem Öl ist das gesamte Getriebe wartungsarm. Aufgrund der geänderten Mechanikanordnung im Gehäuse des ST bleibt genügend Platz für Nachrüstungen. Die Vernetzung mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik sei in Vorbereitung. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...
Anzeige

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...