FTF-Planungssoftware

Mit Simulation zur maßgeschneiderten Transportrobotik

FTF-Anbieter E&K Automation erstellt mithilfe von Planungssoftware virtuelle Modelle, mit denen Logistikprozesse simuliert werden. Daraus entwickelt das Unternehmen Logistiklösungen, die auf den Bedarf der Anwender zugeschnitten sind.

Mit dem von EK Automation erstellten 3D-Modell lassen sich verschiedene Transportstrategien simulieren. © EK Automation

Effiziente, bedarfsgerechte Transportrobotik-Lösungen mithilfe digitaler Intralogistikplanung – das ist eine der Kernkompetenzen von E&K Automation mit Hauptsitz in Rosengarten. Die Simulations-Experten erstellen 2D- und 3D-Modelle, in denen die Prozesse in unterschiedlichen Varianten durchgespielt werden. Dazu hat EK das Planungstool Tecnomatix Plant Simulation entwickelt und ein spezielles Baukastensystem ausgearbeitet, mit dem sich die Abläufe schnell und detailliert abbilden lassen. Für das Simulationsmodell werden möglichst genaue Layoutdaten erfasst, beispielsweise Pläne der Räumlichkeiten, Standort und Maße von Anlagen. Diese werden durch Daten der gewünschten FTF von EK, Daten der im Unternehmen ablaufenden Prozesse sowie der zu leistenden Transportaufgaben ergänzt.

Auch Informationen wie Transportströme und deren Schwankungen, Puffergrößen und Maschinenverhalten fließen in die Berechnungen ein, um Systemgrößen, Transportleistung und Verkehrsführung für das Transportkonzept bestmöglich auszulegen. Bei der Betrachtung der Prozesse im Zeitraffer und aus der „Vogelperspektive“ lassen sich Systemgrenzen ermitteln und Fehlplanungen vermeiden. Die von EK mithilfe von Simulation konzipierten Lösungen sind damit auf die räumlichen Gegebenheiten und maximale Produktivität zugeschnitten.

Anzeige
Mithilfe von Simulationen optimal geplant: Transportrobotik-Konzepte für automatisierte Materialfluss- und Lagersysteme. © EK Automation

Millimetergenaue Vermessung per Laserscannung
Je genauer die zur Verfügung stehenden Daten, desto verlässlicher das Endergebnis. Aus diesem Grund bietet EK Automation zusätzlich die hochmoderne 3D-Laservermessung an: Die gesamte sichtbare Umgebung eines Raumes wird dabei erfasst. Aus zahlreichen Einzelscans entsteht die sogenannte Punktewolke eines Raumes, die das genaue Abbild der vermessenen Objekte darstellt. Auf Basis dieser Daten wird dann das digitale Gesamtmodell erstellt. Selbst große und komplexe Gebäude mit ihrem Innenleben lassen sich auf diese Weise millimetergenau abbilden. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fast Move

130 Millimeter zum Transport

Mit Fast Move, dem vollautonomen ultraflachen Transportroboter für die Industrie 4.0, will E&K neue Dimensionen in der Transportrobotik erschließen. Das zur Logimat vorgestellte Fahrzeug ist maximal beweglich, individuell skalierbar und...

mehr...

Kegelradgetriebe

Für das Elektro-FFZ

Für elektrisch betriebene Flurförderzeuge hat ABM Greiffenberger das Kegelradgetriebe TDB230/254 Kombi entwickelt. Es lässt sich in bestehende Fahrzeugreihen integrieren. Die merkmale: hohe Drehmomente, große Laufruhe, lange Lebensdauer.

mehr...
Anzeige

Lagerverwaltungssystem

HRL für Künstlerpapier

Reflex, Hersteller von Spezial- und Künstlerpapier, hat am Standort Düren ein automatisches Hochregallager in Betrieb genommen. In Kombination mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS) von S&P Computersysteme ermöglicht dies Reflex in Zukunft neben...

mehr...

Deichselstapler

Lasten gut gedeichselt

Combilift hat in den vergangenen Jahren Deichselstapler seinem Programm hinzugefügt und die Modelle dieser Serie erweitert. Für das Handling leichterer Lasten bevorzugen Kunden zunehmend aus Sicherheitsgründen handgeführte Stapler statt Gabelstapler.

mehr...