MiR erstmals auf der Cemat

Intralogistik am Haken

Mobile Industrial Robots ist in diesem Jahr erstmals mit einem eigenen Messeauftritt auf der Cemat vertreten. Im Fokus stehen die Flexibilität sowie hohe Benutzerfreundlichkeit der mobilen Roboterlösungen von MiR.

Mit dem Ziehsystem Hook und einem Transportwagen kann der MiR200 Zugaufgaben bis zu 500 Kilogramm zuverlässig realisieren. (Bild: MiR)

Schon heute sind die autonomen Transportroboter bei zahlreichen Unternehmen weltweit in Produktion und Lager im Einsatz, wo sie Prozesse optimieren, Mitarbeiter entlasten und die Effizienz steigern. Am Messestand von Mobile Industrial Robots (MiR) können sich Fachbesucher davon überzeugen, wie Logistikprozesse zukünftig trotz zunehmender Komplexität, Vernetzung und Termindruck beherrschbar bleiben.

„Unsere mobilen autonomen Roboter sind der Schlüssel zu einer Intralogistik 4.0“, sagt Thomas Visti, CEO von MiR. „Entscheidend sind dafür zunächst die kollaborierenden Eigenschaften unserer Produkte. Ihre leistungsfähige Sensortechnologie sorgt hierbei für ein sicheres und dynamisches Miteinander von Transportroboter und Anwender. Auf der Cemat zeigen wir schließlich auch die flexible Anpassungsfähigkeit unserer Lösungen, die schnell einsatzbereit, intuitiv bedienbar sowie kostengünstig sind.“

500 Kilogramm Traglast mit Hook

Daher präsentiert der Pionier mobiler Robotik das Modell MiR200, das eine Traglast von 200 Kilogramm und ESD-konform ist, mit verschiedenen Aufsatzmodulen. So etwa mit dem Ziehsystem Hook und einem Transportwagen, was zeigt, wie sich Zugaufgaben bis zu 500 Kilogramm zuverlässig und einfach realisieren lassen. Und speziell Interessenten, die innerbetriebliche Materialflüsse von Halbfabrikaten oder Werkteilen automatisieren wollen, präsentiert MiR mit einem Regalaufsatz, passgenau für KLT Boxen, eine geeignete Lösung. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Autonomes Transportsystem

MiR fährt noch mehr

Der MiR200 des dänischen Roboterherstellers Mobile Industrial Robots (MiR) ist ein mobiler Roboter, der den Transport von Waren in den Bereichen Logistik, Industrie, aber auch Gesundheitswesen selbstständig übernimmt.

mehr...
Anzeige

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...

Transportroboter

Der Neue für Schweres

Der neue Transportroboter von Mobile Industrial Robots, der MiR500, ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger, die Roboter MiR100 und MiR200. Der MiR500 ist so groß wie eine Standard-Europalette und eignet sich ideal, um ebensolche...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...