Zuführsysteme

Starke Zuführtechnik

Burckhardt Maschinenbau aus Backnang bei Stuttgart spezialisiert sich zunehmend auf Sonderlösungen in der Zuführtechnik. Kernkompetenz sind Sortiersysteme wie Stufenhubförderer und Sortiertöpfe. Aber auch andere beispielhafte Lösungen haben die Backnanger vorgestellt, etwa das Sortieren von Gewindestangen: 90 Teile pro Minute sind möglich bei Längen von 80 bis 320 Millimeter sowie sechs bis zwölf Millimeter Durchmesser. Zum Einsatz kommt dabei ein elektrisch angetriebener Stufenhubförderer mit 800 Millimeter Breite. Bei einer maximalen Hubzahl von 55 Takten pro Minute werden auf diese Weise bis 250 kurze Stangen pro Minute und 110 Teile pro Minute bei der längsten Größe bewegt. Ein hochwertiges Gurtband übernimmt bei einer Geschwindigkeit von 40 Metern pro Minute den Abtransport, ein Übersetzer vereinzelt die Stangen und sorgt für eine gleichmäßige Taktung. Eine echte handwerkliche Herausforderung ist demgegenüber der Sortiertopf mit speziellen Einsatzmöglichkeiten. Der Hersteller liefert zu allen Sortier- und Vereinzelungsvorrichtungen auch die passende Zuführung oder Montagevorrichtung nach Kundenspezifikation. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...
Anzeige

Matrix-Sorter

Sequenzgenaue Bereitstellung

Das Schweizer Unternehmen Ferag hat das Denigrid-System vorgestellt. Dieser Matrix-Sorter lässt sich zur Montageversorgung und zur Verladung von Montageteilen für „Just in Sequence“-Auslieferungen nutzen.

mehr...