Flurförderzeuge

Das Kind im Manne

könnte eine Neuentwicklung von OM Pimespo wecken. Für maximale Produktivität stattete der Hersteller jetzt seine XE-Stapler mit Joysticks als präzises Bedieninstrument aus. Als Schutzmechanismus gegen unbeabsichtigte Steuerungsauslösung dient ein Hand-Berührungssensor direkt am Joystick, der die Funktionen freigibt. Der Fahrer kann mit einer Hand durch Bewegen des Joysticks und Betätigen der Tasten alle Funktionen des Hubgerüsts schnell und sicher ausführen.

Die Vorwärtsneigung des Joysticks löst den Senkvorgang und das Zurückziehen den Hubvorgang aus. Die Bewegung des Joysticks nach rechts neigt das Hubgerüst nach vorn, umgekehrt erfolgt die Neigebewegung nach hinten. Mit dem Daumen lässt sich per Knopfdruck die Kontrolle des Seitenschiebers aktivieren. Die Bewegung des Joysticks nach rechts verschiebt die Hubgabel sinngemäß nach rechts, die Linksbewegung entsprechend nach links. Der im Joystick integrierte Fahrtrichtungsumschalter ermöglicht den bequemen Wechsel zwischen den Fahrtrichtungen.

Serienmäßig ist der Joystick für eine Zusatzfunktion vorbereitet, weitere Funktionen für die Steuerung von Sonderausstattungen (Zinkenverstellung, Anbaugeräte) sind optional möglich. Das übersichtliche Display direkt neben dem Joystick zeigt den Batterieladezustand, die Stundenzahl, Geschwindigkeit und effiziente Leistungsverteilung auf einen Blick. Alle Leistungsparameter lassen sich über PC individuell programmieren. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Dieselstapler XD15-30

Nicht nur fürs Blumenlager

eignen sich die kompakten XD15-30 Dieselstapler von OM. Sie bieten Tragfähigkeiten von 1,5, 1,8, zwei, 2,5 und drei Tonnen. Das Cockpit ist gefedert, schwingungsreduziert und mit einem bequemen Grammer-Sitz MSG20 ausgestattet.

mehr...

Material handling

Vielfältige Stapler

OM Pimespo, Weinsberg, ist die Zentrale für das deutschlandweite Händler- und Servicenetz des italienischen Staplermarktführers OM Carelli Elevatori, Mailand. Als Hersteller und Vollsortimenter bietet OM Lagertechnikgeräte von 0,5 bis drei Tonnen...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...