Material handling

Stapelt mit Wasserstoff

Der Flurförderzeughersteller Linde nimmt Brennstoffzellengeräte in sein Produktportfolio auf und bietet die Geräte als kundenspezifische Lösung an. Die Brennstoffzellengeräte basieren auf Drei-Tonnen Elektro-Gegengewichtstaplern Linde E30. Die verwendete erhöhte Getränkeversion bietet zusätzlich eine optimierte Sicht über die Last. Statt der üblicherweise verbauten 80-Volt-Batterie verfügen die Stapler über eine Brennstoffzelle und einen Tank, in dem 1,6 Kilogramm gasförmiger Wasserstoff bei 350 bar gespeichert wird. Entwickelt wurden die Brennstoffzellen-Stapler in den letzten zwei Jahren gemeinsam mit dem langjährigen Kooperationspartner, dem kanadischen Brennstoffzellenhersteller Hydrogenics. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Antriebslösung

DC Platform für Fördersysteme

Interroll hat eine DC-Platform auf den Markt gebracht. Mit dem Angebot aus abgestimmten Rollerdrive, Steuerungen und Netzteilen lassen sich verschiedene Förderlösungen realisieren – von Plug-and-play-Standardanwendungen bis hin zu Anlagen mit...

mehr...