Flurförderzeuge

Quer zum Ziel

Neues Konzept durch Vier-Wege Stapler
Seit der Einführung der ersten Combilifts vor einigen Jahren ist der Bekanntheitsgrad dieser Modelle gestiegen. Anfangs vielleicht noch belächelt und als Exoten betrachtet, erkennen immer mehr Entscheider die Vorteile dieses Konzepts. Ein Hersteller aus Irland hat verschiedene Modelle im Programm und sieht vielfältige Anwendungsgebiete.

Combilift ist ein irischer Hersteller und laut eigener Aussage Erfinder des Vier-WegeAllradgabelstaplers. Bei dem Konzept des Unternehmens handelt es sich um eine platzsparende und sichere Lösung für das Handling von langen und sperrigen Lasten. Der Stapler arbeitet als Front-, Seiten- und Schmalgangstapler sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Hier sieht der Hersteller auch gleich einen Vorteil der Bauweise. Es ist für verschiedene Aufgaben nur noch ein Gerät nötigt, anstatt einer Kombination unterschiedlicher Gabelstapler. Die seitliche Fahrweise ermöglicht die Reduzierung der Arbeitsgangbreite auf 2.000 Millimeter. Der daraus resultierender Platzgewinn kann zu einer Steigerung des vorhandenen Lagerplatzes führen.

Die Tragfähigkeiten reichen von 2,5 bis zwölf Tonnen, je nach Modell und Motorvariante. Hier gibt es Diesel- und Treibgasantriebe sowie Modelle mit Elektroantrieb und moderner Drehstromtechnik. Beim kleinsten Vertreter der Baureihe, dem 2,5 Tonnen Modell, braucht der Anwender nicht auf die Vielfältigkeit eines Vier-Wege Stapler größerer Bauart verzichten. Andererseits ist das Modell gut geeignet um leichte Lasten zu bewegen.

Anzeige

Der Vier-WegeAllrad-Seitenstapler CL5000SL (Tragkraft fünf Tonnen), hat ein, laut Aussage der Herstellers, besseres Handling als viele gängige Seitenstapler. Auch die im Unterschied zu den meisten herkömmlichen Modellen niedrigere Plattform für eine noch höhere Lagerkapazität sehen die Iren als Vorteil. Die unterschiedliche Modellvarianten und Tragkräfte, Masthöhen, Nutzbreiten sowie das umfangreiche Zubehörprogramm ermöglichen fast immer eine maßgeschneiderte Lösung für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Quer statt längs – vielleicht eine Alternative die in so manchem Lager einer näheren Betrachtung bedarf.ma

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...
Anzeige

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde als IFOY Nominee mit dem FTS Manipula-TORsten nominiert. TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Matrix-Sorter

Sequenzgenaue Bereitstellung

Das Schweizer Unternehmen Ferag hat das Denigrid-System vorgestellt. Dieser Matrix-Sorter lässt sich zur Montageversorgung und zur Verladung von Montageteilen für „Just in Sequence“-Auslieferungen nutzen.

mehr...