Flurförderzeuge

Quer zum Ziel

Neues Konzept durch Vier-Wege Stapler
Seit der Einführung der ersten Combilifts vor einigen Jahren ist der Bekanntheitsgrad dieser Modelle gestiegen. Anfangs vielleicht noch belächelt und als Exoten betrachtet, erkennen immer mehr Entscheider die Vorteile dieses Konzepts. Ein Hersteller aus Irland hat verschiedene Modelle im Programm und sieht vielfältige Anwendungsgebiete.

Combilift ist ein irischer Hersteller und laut eigener Aussage Erfinder des Vier-WegeAllradgabelstaplers. Bei dem Konzept des Unternehmens handelt es sich um eine platzsparende und sichere Lösung für das Handling von langen und sperrigen Lasten. Der Stapler arbeitet als Front-, Seiten- und Schmalgangstapler sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Hier sieht der Hersteller auch gleich einen Vorteil der Bauweise. Es ist für verschiedene Aufgaben nur noch ein Gerät nötigt, anstatt einer Kombination unterschiedlicher Gabelstapler. Die seitliche Fahrweise ermöglicht die Reduzierung der Arbeitsgangbreite auf 2.000 Millimeter. Der daraus resultierender Platzgewinn kann zu einer Steigerung des vorhandenen Lagerplatzes führen.

Die Tragfähigkeiten reichen von 2,5 bis zwölf Tonnen, je nach Modell und Motorvariante. Hier gibt es Diesel- und Treibgasantriebe sowie Modelle mit Elektroantrieb und moderner Drehstromtechnik. Beim kleinsten Vertreter der Baureihe, dem 2,5 Tonnen Modell, braucht der Anwender nicht auf die Vielfältigkeit eines Vier-Wege Stapler größerer Bauart verzichten. Andererseits ist das Modell gut geeignet um leichte Lasten zu bewegen.

Anzeige

Der Vier-WegeAllrad-Seitenstapler CL5000SL (Tragkraft fünf Tonnen), hat ein, laut Aussage der Herstellers, besseres Handling als viele gängige Seitenstapler. Auch die im Unterschied zu den meisten herkömmlichen Modellen niedrigere Plattform für eine noch höhere Lagerkapazität sehen die Iren als Vorteil. Die unterschiedliche Modellvarianten und Tragkräfte, Masthöhen, Nutzbreiten sowie das umfangreiche Zubehörprogramm ermöglichen fast immer eine maßgeschneiderte Lösung für die unterschiedlichsten Bedürfnisse. Quer statt längs – vielleicht eine Alternative die in so manchem Lager einer näheren Betrachtung bedarf.ma

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fördertechnik

Fördern mit kurzen Hüben

Traditionell arbeiten Exzenterheber in der Geoskid-Fördertechnik mit Exzenterwellen, die mittels Zahnriemen, Kette oder Gestänge in ihrer Bewegung synchronisiert sind. Der Antrieb erfolgt durch einen zentral angeordneten Elektromotor oder einen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...