Vertikalkommissionierer EK-X

Kommissionierer für die engen Fälle

Der neue Vertikalkommissionier EK-X der Hamburger Intralogistikexperten Still erzielt nach Herstellerangaben auch unter engsten Lagerbedingungen gute Umschlagsergebnisse. Er ist das schmalste Fahrzeug seiner Art im Markt, so Still. Die EK-X-Reihe ist modular aufgebaut: Chassisbreiten, Fahrerschutzdachhöhen, Hubgerüste oder Batteriekapazitäten können je nach Kundenanforderungen individuell gewählt werden. Der EK-X besitzt einen ergonomischen, geräumigen Arbeitsplatz mit durchdachtem Bedienkonzept und moderner Sensortechnik für die Zweihandbedienung. Alle Bedienelemente sind verwechslungsfrei und anwenderfreundlich angeordnet. In diesem Fahrzeug ist das Steuerungskonzept Optispeed umgesetzt: Es sorgt für einen optimierten Bewegungsablauf, beschleunigt das Kommissionieren und erhöht die Sicherheit des Fahrers. Zu umfangreichen Zusatzeinrichtungen zählen die Kühlhaus- und Antistatikausführung. Zur elektrischen Ausstattung gehören verschiedene Zugangsberechtigungen, etwa der Schlüsselschalter, die Pin-Code-Tastatur oder der Fleet-Manager mit Datenkarten, das Materialflussmanagement-Systems des Herstellers mit Datenterminal, Scanner und Drucker, Zwangsbremsfunktionen am Gangende oder die automatische Gangerkennung. Diese vielfältigen Varianten machen den EK-X zu einem effizienten Fahrzeug innerhalb eines vernetzten Intralogistik-Systems. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...