Verpackungs- und Transportschutzlösung

Heiß und kalt

Mit dem unvernetzten Polypropylen-Schaumstoff DIM 40/130 steht erstmals ein Verpackungsmaterial zur Verfügung, das in dem weiten Temperaturbereich von minus 40 bis plus 130 Grad Celsius eingesetzt werden kann. Dieser Schaumstoff ist beständig gegenüber vielen Substanzen, etwa Lösemittel, Benzin und Schmierstoffen. Außerdem ist dieses neuartige Verpackungsmaterial FCKW-frei, zu 100 Prozent recycelbar und physiologisch sicher. Der Schaumstoff bietet eine hohe mechanische Festigkeit, sehr gute Elastizität und ausgezeichnete Fähigkeit zur Energieabsorption. Durch die geschlossene Zellstruktur nimmt das Material nahezu keine Feuchtigkeit auf. Es wird mit vier verschiedenen Dichteeigenschaften von 40, 100, 130 und 300 Kilogramm pro Kubikmeter hergestellt. Daraus werden je nach Anforderung durch Zuschnitt, Stanzen, Schweißen oder Kleben individuelle Verpackungslösungen in allen Formen maßgeschneidert. Über die Auswahl der geeigneten Materialdichte lässt sich die Verpackungslösung punktgenau auf die mechanischen Anforderungen anpassen. Mit dem neuen Verpackungsmaterial erweitert die Firma Dimer aus Laufenburg ihre Angebotspalette. Hiermit lassen sich Lösungen entwickeln, mit denen heiße Teile ohne Kühlstrecke direkt aus der Produktion, Elektronikprodukte oder Leuchtmittel nach Leistungstests oder auch gekühlte Kosmetikprodukte, sensible Pharmaprodukte, gekühlte Proben oder Tiefgefriergut ohne Beeinflussung der Kühlkette sauber und sicher verpackt transportiert werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hubwagen

Obst und Gemüse im Doppelstock

Mit dem EXD-SF 20 hat Still einen Hubwagen für Lasten bis 2.000 Kilogramm mit Doppelstock-Funktion entwickelt, der für den Transport empfindlicher oder nicht-stapelbarer Güter wie Obst, Gemüse oder zerbrechliche Waren geeignet ist.

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hangcha

Vorteile von Li-Ion-Akkus für Stapler

Bei Mobiltelefonen und Tablets haben sich Lithium-Ionen-Batterien längst durchgesetzt. Anders beim Elektrostapler: Hier dominiert noch immer der klassische Blei-Säure-Akku. Wobei die moderne Alternative zahlreiche Vorteile mit sich bringt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige