Verpackung

Die Umreifungstechnik

hat sich auch in der Holz verarbeitenden Industrie als praxisgerechte Transportgutsicherung bewährt. Die flexiblen und reißfesten Kunststoffbänder lassen sich gut spannen und garantieren eine zuverlässige und produktschonende Verpackung von Leisten, Latten, Dielen, Balken, oder Kanthölzern. Maschinenbauer Mosca konzipierte mehrere Maschinen, die auf die Erfordernisse der holzverarbeitenden Industrie ausgelegt sind.

Manche der Produktionsanlagen und Materialflusssysteme wurden speziell für die Klenk Holz AG entworfen und in enger Zusammenarbeit mit den Holzverarbeitungsprofis entwickelt. So zum Beispiel die Umreifungsmaschinen der Serie RO-MR-I, die für den Quereinlauf von Latten, Balken oder Profilhölzern ausgelegt sind. Für das Handling der sperrigen Produkte ist der Ringrahmen der Maschinen mittig geteilt und lässt sich in einem schmalen und vergleichsweise kurzen Schlitz einfach versenken. Ein Umreifungszyklus dauert nur etwa 3,5 Sekunden, bis zu 15 Umreifungen pro Minute sind möglich. Gleichzeitig sinkt das Verschmutzungsrisiko. In den Trenn- und Hobellinien genügt es deshalb, die Aggregate bei jedem Schichtwechsel mit Druckluft zu reinigen. Schmierstoffe sind in den Aggregaten nicht eingesetzt; es kann also nichts verkleben oder verklumpen. Der Ringrahmen hat einen Radius von 300 Millimeter und wurde so ausgelegt, dass Produkte schon ab 60 Millimeter Breite umreift werden können. Die Umreifungsmaschinen arbeiten mit allen automatengängigen PP-Bändern. Auch produktschonende Spezialbänder für die Holzindustrie mit 25 Prozent höherer Elastizität können verarbeitet werden.

Anzeige

Bei der Konzeption der Maschinen wurde Wert darauf gelegt, dass sich die Aggregate und auch die Maschinen schnell und unproblematisch austauschen lassen. Deshalb wurde die gesamte Elektrik so zusammengefasst, dass sie sich auch abgesetzt von der Maschine montieren lässt. So lassen sich alle Maschineneinstellungen außerhalb des Sicherheitsbereichs vornehmen. Bei einem Austausch wird einfach der Schnellsteckverschluss mit der neuen Maschine bzw. dem Schaltkasten verbunden. Außerdem muss man bei den stets paarweise eingesetzten Maschinen nicht zwischen linken und rechten Ausführungen unterscheiden. Falls es eine Applikation erfordert, eignen sich die Maschinen sogar für eine Überkopf-Montage, denn der Schaltkasten lässt sich an jeder beliebigen Stelle montieren. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...