Transportsystem CS OC

Starke Punkte

Als Logistiker für die Bekleidungsindustrie ist Meyer & Meyer aus Osnabrück tätig – so auch für Gerry Weber in Halle/Westfalen. Für die dortige Fertigung wurde eine Förderanlage mit dem Transportsystem CS OC von Schüco Design ausgerüstet. Das System bewegt 10.000 Teile pro Stunde mit Schüco-Overhead-Conveyors. Das Herausfordernde an der Aufgabe: Jedes Kleidungsstück hat, abhängig von Gewicht und Größe, einen unterschiedlichen Kleiderbügel. Das erfordert besonders leistungsstarke Aufnahmepunkte und sorgt für unterschiedliches Verhalten während des Transportvorgangs. Diese Aufgabe löst der Hersteller durch leistungsstarke Aufnahmepunkte, die das unterschiedliche Verhalten während des Transportvorgangs verkraften. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gehäuselager

Wenn’s extrem wird

Robuste Gehäuselager in Rollengängen und Querförderern. Im Sägewerk herrschen raue Betriebsbedingungen: Aus dem angelieferten Rundholz wird Schnittholz, hierzu wird das Holz vereinzelt und der entsprechenden Maschine zugeführt.

mehr...

Lynx SRX II

Der Band-Fütterer

Das auf mobile Robotertechnik spezialisierte Schweizer Unternehmen Smart Robotx setzt mit dem System Lynx SRX II auf autonome Transportsysteme der neuesten Generation von Adept Technology.

mehr...

Transportsystem

Keine Kontur stört

Das von Montech entwickelte Transportsystem LT 40 zeichnet sich durch eine voll integrierte und kompakte Antriebstechnik aus. Der Antrieb mit einem Durchmesser von nur 60 Millimeter besitzt keine Störkonturen und bewegt nahezu geräuschlos die...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Transportsystem

Träger mit Antrieb

Das Transportsystem Logomat-ECart der Krups-Fördersysteme verzichtet auf Rollen oder Ketten, um Werkstückträger zu bewegen. Als alternatives Schwerlastsystem wird jeder Werkstückträger auf dem E-Cart direkt per 24-Volt-Gleichstrom-Motor elektrisch...

mehr...