Heben und Bewegen

Drehen und Heben

Die Firma Thiele, Iserlohn, weitet das Transportringprogramm der Güteklasse acht nun auch auf die Güteklasse zehn aus. Hervorzuheben ist die Eigenschaft der 100-prozentigen Belastbarkeit in allen Zugrichtungen. Somit kann der Anwender vor Ort unübersichtliche Tabellen – die Tragfähigkeiten in Abhängigkeit des Belastungsfalles darstellen – zu Hause lassen. Der neue drehbare Transportring mit Belastungsmöglichkeiten bis zu 8.000 Kilogramm und bis zu 25 Prozent mehr Tragfähigkeit gegenüber der herkömmlichen Güteklasse acht lässt sich flexibel einsetzen und erfordert keine vorhergehende Ausrichtung vor der Montage, für die ein handelsüblicher Maulschlüssel genügt. Die leichte Drehbarkeit des Rings erreicht eine Bundbuchse und Gleitscheibe und eine Pulverbeschichtung des gesamten Systems ist für den langlebigen Korrosionsschutz ausgelegt. Unter Beibehaltung der vollen Tragfähigkeit in allen Zugrichtungen lassen sich unterschiedliche Hebevorgänge und Anschlagvarianten durchführen. Heben Sie doch gleich Ihren Stift und markieren Sie die Kennziffer für weitere Informationen. ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hebezeug

Maßhaltig heben

Die Europäische Norm EN 818-7 besagt, dass in motorisch betriebenen Hebezeugen sogenannte einsatzgehärtete Hebezeugketten (Ausführung DAT) eingesetzt werden müssen. Marktüblich ist jedoch der Einsatz von vergüteten Hebezeugketten (Ausführung T) in...

mehr...

Zurringe

Sicher verzurren

Täglich stellt die Ladungssicherung bei Polizeikontrollen ein Problem dar. Besonders die so genannten Anschlagpunkte stoßen auf Kritik. Das ZK-Modul von Thiele lässt sich einfach an die Seitenrahmen von Anhängern anpassen und anbringen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...