Transportbänder

Reibungsarme Kante

Durch die neuen Flach-Förderbänder mit rollender Messerkante verbessert Geppert den Transport von Kleinstteilen. Robust ist die rollende Messerkante durch die einzeln nebeneinander liegenden Achsmodule. Dadurch wird die Reibungskraft an der Messerkante und somit der Verschleiß des Gurtes im Vergleich zur statischen Messerkante erheblich verringert. So kann mit höherer Bandgeschwindigkeit und Laufruhe gearbeitet werden. Um den Geradeauslauf des Gurtes zu garantieren, ist unterhalb des Kopfstückes vom Förderband zusätzlich eine Zwangsführung integriert. In nur vier Tagen werden die Förderbänder in individuellen Maßen von 50 bis 400 Millimeter Gurtbreite und Achsabständen zwischen 500 und 6.000 Millimeter produziert. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Förderbänder

Jedes Ende denkbar

Ob mit normaler Umlenkwalze oder Messerkante, wahlweise mit oder ohne Schnellreinigungsklappe - bei den Edelstahl-Förderbändern des Typs GES 25 ist ab sofort jedes beliebige Bandende realisierbar. Dadurch lassen sich die Förderbänder nun flexibler...

mehr...

Modulkettenförderer

Oben, unten, um die Kurve

Ab sofort bietet Geppert-Band auch Flex-Move-Modulkettenförderer aus Aluminium und Edelstahl an. Durch das aus Einzelkomponenten und -profilen bestehende Baukastensystem können Anwender Produktvarianten vor Ort selbst montieren.

mehr...
Anzeige

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...