Transfersystem TSsolar

Photovoltaikmodule sicher befördert

Auf dem neuen Rexroth-Transfersystem TSsolar lassen sich Photovoltaikmodule sowohl in Dünnschicht- als auch in Siliziumzellentechnik direkt aufliegend befördern. Das TSsolar basiert auf der bewährten Transfertechnik des TS 2plus und wurde als maßgeschneiderte Ausführung eigens für die Solarindustrie entwickelt. Es eignet sich insbesondere für eine standardisierte Serienfertigung mit hoher Ausbringung auf hohem Qualitätsniveau. Der verwendete Zahnriemen ist durch eine geschlossene Oberfläche und spezielle Behandlung besonders abrieb- und verschleißarm. Das TSsolar erfüllt damit die Anforderungen der Reinraumklasse sechs DIN EN ISO 14644-1 und ist durchgängig in ESD-Umgebungen einsetzbar. Da bei Solarkomponenten kein Stau zulässig ist, hat jedes Streckenelement einen eigenen Antrieb. Das speziell bei den empfindlichen Solarprodukten notwendige sanfte Abbremsen beziehungsweise Beschleunigen kann anhand von Frequenzumrichtern erfolgen. Je nach Modulgröße können Anwender die Förderstrecken mit Mehrfachspuren und in Längen bis sechs Metern wählen. Zur Umsetzung der Produkte von Längs- auf Quertransport bietet der Hersteller die passende Hub-/Quereinheit an. Darüber hinaus steht eine Spezialausführung der Förderstrecken zur Verfügung für Hochtemperatur-Anwendungen mit 200 Grad Celsius heißen Glasplatten. Wie alle Transfersysteme des Anbieters aus Lohr lassen sich auch die vormontierten und einbaufertigen TSsolar-Komponenten mit jenen der manuellen Produktionssysteme und des Aluminium-Profilbauskastens frei kombinieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ventilblock

Aus IT wird Bewegung

Der neue Ventilblock EDG von Bosch Rexroth übersetzt IT-Anweisungen in konkrete Bewegungsabläufe für individuell angepasste Lagervorgänge. In Logistiklagern ermöglichen IoT-Ansätze die schonende Ein- und Auslagerung sensibler Produkte.

mehr...

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...
Anzeige

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...