Transfersystem TS 5

Die Königswelle macht´s

Das neu entwickelte Transfersystem TS 5 von Rexroth transportiert Lasten bis 300 Kilogramm. Durch den hohen Wirkungsgrad bei geringer Antriebsleistung ist das Antriebskonzept dieses Rollenförderers mit Königswelle energieeffizient, wartungsfrei und geräuscharm. Es lässt dem Anwender viel Freiheit für eine schnelle, einfache und kostengünstige Anlagenplanung oder -erweiterung auch bei sehr langen Produktionsstrecken. Durch seine robuste Ausführung eignet sich das TS 5 besonders für raue Fertigungsumgebungen, zum Beispiel in der Automobilindustrie. Im Gegensatz zu einem Rollenketten-Fördersystem ist es auch im zerspanenden Bereich einsetzbar. Mit dem TS 5 sind Abzweigungen wahlweise rechts oder links möglich, ohne die Antriebsseite zu wechseln, denn das Transportniveau liegt oberhalb der Königswelle. Das erhöht die Wirtschaftlichkeit, da je nach Layout der Anlage keine weiteren Antriebsstationen nötig sind. Der Transport der Produkte erfolgt auf einem Werkstückträger oder direkt auf einer durchgängigen Rollenbahn. Das Transfersystem ist modular aufgebaut und vormontiert. Alle Komponenten lassen sich beliebig miteinander kombinieren, und es gibt nur eine Schnittstellenart mit einem Verbindungssatz. Eine schnelle Projektierung mit hoher Planungssicherheit unterstützt das Planungstool MTpro, das alle Komponenten als 3D-Zeichnungen in den gängigen Formaten enthält. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitsfeatures

Unfallfrei durch die Regalgänge

Das Ziel heißt „Vision Zero“: Langfristig möchte Linde Material Handling die Zahl der Unfälle bei seinen Kunden auf null senken. Keine leichte Aufgabe in der Intralogistik, wo Menschen mit tonnenschweren Geräten in engen Regalgängen zusammenarbeiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Flotte

Helly Hansen wächst mit Unicarriers

Der norwegische Bekleidungshersteller Helly Hansen hat einen großen Teil seines Fuhrparks im europäischen Verteilzentrum im niederländischen Born erneuert. Die Modernisierung der Flotte erfolgte in Zusammenarbeit mit Unicarriers.

mehr...

Automatische Stapler

Sicherer als Gabelstapler?

Unfälle mit und durch personengeführte Stapler am Arbeitsplatz gehen häufig mit schweren Verletzungen, manchmal sogar tödlich aus. Oft sind die Sichteinschränkung durch die Last, Unachtsamkeit oder Überraschungsmomente die Ursachen.

mehr...