Toyota Tonero

Harte Jungs

Mit dem Toyota Tonero bringt Toyota eine Diesel- und Treibgasstapler-Baureihe auf den Markt, die Lasten von 1,5 bis 3,5 Tonnen aufnehmen kann. Insgesamt sind sieben Modellvarianten verfügbar. Unter dem Namen Toyota Tonero+ erhält der Kunde zusätzlich spezielle Ausstattungsvarianten als Paketlösung, die auf individuelle Einsatzanforderungen zugeschnitten sind. Der Stapler eignet sich für härteste Einsätze auch in feuchten, staubigen und korrosiven Umgebungen. Er ist mit stabilen Metall-Seitenwänden ausgestattet. Die Elektrik ist wassergeschützt, die elektronischen Steuergeräte sind zum Schutz vor Staub und Feuchtigkeit gekapselt. Durch das Design des Schutzdachs, Hubgerüstes und Armaturenbretts erhält der Fahrer eine verbesserte Sicht nach oben und auf die Gabelspitzen. Er hat damit die Last immer im Blickwinkel und kann diese sicher ein- und auslagern. In Sachen Ergonomie kann das Fahrzeug ebenfalls punkten: Die niedrigen und breiten Stufen auf beiden Seiten und der große Haltegriff sorgen für einen bequemen Auf- und Abstieg. Der vergrößerte Fußraum, der ORS-Sitz sowie die serienmäßige Armlehne mit integrierten Minihebeln stellen ein Arbeiten in ergonomischer Körperhaltung sicher. Das höhenverstellbare Teleskoplenkrad kann der Fahrer an seine Körpergröße anpassen. Ferner ist das Fahrzeug mit dem System für Aktive Stabilität (SAS) ausgestattet. ai

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Blechverarbeitung

Im Drehsitz

Intralogistik in Pressteilfertigung erfordert ergonomische ArbeitsweiseBeim Einkauf neuer Flurförderzeuge setzte ein Systemlieferant für die Blech verarbeitende Industrie auf ein Logistikkonzept von Toyota.

mehr...

Gabelstapler

Erstmals dabeigewesen

Toyota Gabelstapler, Lagerhausgeräte und Schlepper waren in diesem Jahr zum ersten Mal bei der LogiMAT in Stuttgart zu sehen. Das Unternehmen wollte mit dem Messeauftritt Kunden und Interessenten vor Ort über das Produkt- und Dienstleistungsangebot...

mehr...
Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...