Titelstory

Kleinmengen effizient verpackt

Tischgerät für hochwertige Beutelverpackung
Die OneStep-Version ermöglicht den Beuteldirektdruck via Thermotransferdrucker mit kippbarem Druckkopf für eine einfache Wartung. Die Herstellung und Verklebung von Etiketten kann hier vollständig entfallen. Foto: Automated Packaging Systems
Nicht in jedem Verpackungsprozess sind große Stückzahlen zu verpacken. Automated Packaging Systems bietet dem Markt jetzt ein innovatives Tischverpackungssystem.

Auch bei der Verpackung geringerer Produktumfänge stellen sich klare Forderungen an eine qualitativ hochwertige und effiziente aber dennoch preiswerte Produktverpackung. Ein Tischverpackungssystem von Automated Packaging Systems (APS) verknüpft in dieser Größenklasse erstmalig modernste Steuerungselektronik mit kompakter Maschinenkonstruktion. Das seit kurzem dem Markt angebotene Gerät eignet sich besonders für kleinere bis mittlere Verpackungsumfänge.

Manuell beladen – automatisch versiegelt

Die unter dem Label PaceSetter PS 125™ angebotene Maschine verpackt im kontinuierlichen Modus bis zu 25 Beutel pro Minute. Das Tischgerät benötigt nur 56 mal 48 Zentimeter Aufstellfläche und ist 37 Kilogramm leicht. Mit der PS 125 können Beutel mit einer Breite von 50 bis 265 Millimeter und einer Länge von 100 bis 450 Millimeter verarbeitet werden. Beim Verpackungsvorgang werden die Beutel automatisch indiziert und manuell beladen. Die anschließende Versiegelung der Beutel kann per optionalem Fußschalter oder automatisch durch voreingestellte Jobparameter ausgelöst werden.

Anzeige

OneStep – Beutelbedruckung inklusive

Die OneStep-Version der PS 125 ist zusätzlich mit einem integrierten Thermotransferdrucker PH 412 für die Direktbedruckung der Beutel ausgestattet. Der Drucker ist in der Lage, alle gängigen Barcodes, inklusive 2D-Barcodes und den UPS-MaxiCode mit einer Auflösung von 200 dpi zu drucken. Darüber hinaus können Beutel mit Logos, freien Texten oder laufenden Serien- oder Prüfnummern bedruckt werden. Ein Wechsel der Druckinhalte ist schnell und einfach durch Abruf gespeicherter Inhalte vom Drucker oder aus externen Datenbanken möglich. Für die erweiterte Datenkommunikation verfügt der PH 412 über entsprechende Schnittstellen. Dazu gehören USB-Anschlüsse als auch parallele und serielle Schnittstellen sowie Ethernet-Eingänge.

Möglich sind so der externe Anschluss von PC, Notebooks oder auch USB-Sticks zur Datenübermittlung. Der integrierte Datenspeicher des PH 412 ermöglicht das Speichern von Arbeitsplatzdaten für schnelle Verpackungswechsel und eine maximale Systemlaufzeit.

Zur Erzielung einer optimalen Druckqualität des PH 412 werden die für dieses System angepassten AutoLabel™-Thermotransferbänder eingesetzt. Der kippbare Druckkopf des PT 412 ermöglicht eine leichte Wartung des Druckers und sichert höchste Druckqualität. Zur Erleichterung bei der Erstellung des Etikettenlayouts steht die AutoLabel™-Designsoftware optional zur Verfügung. Das für die individuelle Kennzeichnung von Beuteln sonst erforderliche, gesonderte Drucken und Verkleben von Etiketten entfällt damit vollständig.

Einfache Bedienung – komfortable Ausstattung

Beim Tischverpackungssystem PS 125 sorgt eine automatische Beutelführung für die genaue Positionierung der Beutel beim Inline-Druck, aber auch bei deren Befüllung und Versiegelung. Der offene Ladebereich der Maschine und eine steuerbare Versiegelungsleiste erhöhen den Bedienkomfort, die Flexibilität der Maschine und deren Bediensicherheit. Die leise arbeitende, mit elektronischer Steuerung ausgestattete Maschine benötigt keine externe Druckluft für den Betrieb. Der zum Öffnen der Beutel benötigte Luftstrom wird im Gerät selbst erzeugt. Ein weiter Vorteil: Das Tischverpackungssystem ist mobil und somit an jedem Ort im Unternehmen einsetzbar. Damit kann die PS 125 immer dort aufgestellt werden, wo gerade verpackt werden soll. Intralogistische Prozesse bei der Durchführung von Verpackungsaufgaben lassen sich so erheblich vereinfachen.

Die PS 125™ ist einfach zu bedienen. Sie ist mit einem benutzerfreundlichen Display ausgestattet, welches den Zugriff auf die Betriebsparameter, die Einrichtung sowie Speicherung von Verpackungsjobs als auch eine On-board- Systemdiagnose erlaubt. Besonders die Speicherung und Abrufmöglichkeit von bis zu zehn Verpackungsaufträgen unterstützt die schnelle Umstellung der PS 125 auf andere Beutelformate oder andere zu verpackende Produkte. Zum Wechsel des Beutelformates oder der Beutelqualität lassen sich die Rollen der Autobag-Beutel mit wenigen Handgriffen austauschen.

Beutel für alle Fälle

Unter Verwendung der vorgeöffneten Autobag®-Beutel-auf-Rolle sind die PS 125 und die PS 125 OneStep eine einfache und kosteneffiziente Lösung zur Beutelverpackung und -bedruckung. APS bietet für seine Maschinen Kunststoffbeutel aus verschiedensten Materialien für unterschiedlichste Einsatzzwecke (siehe Kasten). Die angebotenen Beutel werden in Standardformaten oder kundenspezifisch im eigenen Unternehmen produziert und geliefert. So ist eine beidseitige oder auch bis zu zwölffarbige Vorbedruckung der Beutel möglich.

Die Tischverpackungsmaschine PS 125™ eignet sich für die Verpackung von Automobil-, Elektrik- und Elektronikartikeln ebenso wie für Sanitär-, Kosmetik- und medizinische Einwegprodukte. Die PS 125™ Tisch-Verpackungsmaschinen sind kostensparende und anpassungsfähige Systeme für die individuelle Beutelverpackung und -bedruckung per Hand. Wenn Sie das neue Tischverpackungssystem einmal selbst testen möchten, dann haben Sie auf der Intec in Leipzig Halle 1, Stand A40 oder auch auf der Logimat in Stuttgart, Halle 3, Stand 550 dazu beste Gelegenheit.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Matrix-Sorter

Sequenzgenaue Bereitstellung

Das Schweizer Unternehmen Ferag hat das Denigrid-System vorgestellt. Dieser Matrix-Sorter lässt sich zur Montageversorgung und zur Verladung von Montageteilen für „Just in Sequence“-Auslieferungen nutzen.

mehr...
Anzeige

Deichselstapler

Lasten gut gedeichselt

Combilift hat in den vergangenen Jahren Deichselstapler seinem Programm hinzugefügt und die Modelle dieser Serie erweitert. Für das Handling leichterer Lasten bevorzugen Kunden zunehmend aus Sicherheitsgründen handgeführte Stapler statt Gabelstapler.

mehr...

Ladehilfe

Ende mit der Plackerei

Be- und Entladesysteme Xetto. Hoerbiger hat das multifunktionsfähige Be- und Entladesysteme Xetto verbessert. Eine neue Bedieneinheit und eine neue Auffahrrampe sorgen für Ergonomie und Komfort.

mehr...