Stufenhubförderer

Hinauf

Sortimat aus Winnenden hat die Konstruktion des Stufenhubförderers grundlegend überarbeitet. Ziel war ein höherer Standardisierungsgrad. Für den Anwender bringt das zehn Prozent kürzere Lieferzeiten bei voller Verlässlichkeit. Sogar mehr Freude bei der späteren Wartung einschließlich Ersatzteilversorgung verspricht der Hersteller. Weitere Details erhöhen die dauerhafte Produktionssicherheit, zum Beispiel verbesserte Führungen sowie wartungs- und verschleißarme Stufen aus gehärtetem Stahl. Der Stufenhubförderer vereinzelt Teile mehrstufig und transportiert sie in die Höhe; gesteuert wird er von einem Multicontroller. Den Förderer gibt es in verschiedenen Stufenbreiten und -tiefen. Er kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn ein integrierter Bunker und möglichst wenig Zuführgeräusch gewünscht werden. Ein ergonomischer Vorteil liegt in der niedrigen Einfüllhöhe. Optional ist der Stufenhubförderer auch aus Edelstahl lieferbar für den Einsatz in Reinräumen bis Klasse 1000 (ISO 6), wie sie in der Medizin- und Pharmaindustrie üblich sind. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montageplattform

Fließende Grenzen

Aufbauend auf der Entwicklung der Montage-Plattformen Spaceline (Längstransferlinie), Discovery (Rundschalttisch) und Jetwing (Lineareinheit) stellt Sortimat den Jetwing 2010 vor. Er hat sich seiner großen Schwester Spaceline angenähert und macht...

mehr...

Handhabungstechnik

Ordnen mit Mechanik

Orientieren kleiner MassenteileSchließt man einmal Chargenprozesse wie das Erhitzen und Härten von Einzelteilen aus, dann müssen alle Werkstücke eine einheitliche Orientierung im Fertigungsprozess bekommen.

mehr...

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...
Anzeige

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...