Stauförderkette

Getaktet fördern

Der Münchner Hersteller von Hochleistungsrollenketten, Iwis Antriebssysteme, hat Spezialstauförderketten für ein Fördersystem von Altratec entwickelt. Der Umlaufförderer ist mit zwei kontinuierlich und synchron umlaufenden Förderketten ausgerüstet. Das Staurollenkettenprinzip ermöglicht einen taktunabhängigen Transport von Werkstückträgern, die an beliebiger Stelle gestoppt, vereinzelt, gepuffert oder positioniert werden können. Die Förderketten lassen ebenfalls einen getakteten Transport zu, bei dem die Werkstückträger beziehungsweise Werkstückaufnahmen direkt mit der Kette verschraubt sind. Die Spezialisten entwickelten eine Sonderstauförderkette mit einseitig verlängerten Kettenbolzen, auf denen zusätzliche Laufrollen angebracht wurden. An diesen Bolzenverlängerungen kann der Werkstückträger im Rücklauf der Kette zurückgeführt werden, was eine zusätzliche Förderstrecke für die Werkstückträgerrückführung vermeidet. Für den Anwender bieten die Vertikalumlaufförderer Vorteile: Vor-und Rücklauf des Werkstückträgertransports sind auf engstem Raum möglich. Außerdem werden weniger Sensorik- und Pneumatikkomponenten benötigt; zusätzliche Motoren für Querbewegungen, Eckumsetzer und Liftstationen sind nicht erforderlich. Länge und Breite der Werkstückträger lassen sich durch den modularen Aufbau, also die rollladen-ähnliche Zusammensetzung mittels Aluminium-Profilsegmenten von 25 mal 100 Millimeter, beliebig variieren und an die Werkstückgrößen anpassen. Der Umlaufförderer ist für hohe Werkstückgewichte zulässig, unempfindlich gegen Öle und Kühlschmierstoffe und hat eine lange Lebensdauer. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Traglaschenketten

Hier kommen Lastenträger

Auch der Münchner Kettenspezialist Iwis Antriebssysteme ist in diesem Jahr auf der Motek präsent und stellt Traglaschenketten für den Einsatz in Förderanlagen vor. Im Gegensatz zu Stauförderketten können Traglaschenketten Steigungen überwinden und...

mehr...

Stauförderkette

Schnelle, leise Kette

Die Doppel-Plus-Stauförderkette von Tsubaki bietet eine 2,5 mal größere Fördergeschwindigkeit gegenüber der Kettengeschwindigkeit. Im Förderbetrieb ergibt die Reibung zwischen der großen Förderrolle und den kleineren Antriebsrollen eine Rotation des...

mehr...

Stauförderketten

Jeder Bolzen trägt

Stauförderketten von Iwis haben an jeder zweiten Teilung eine Stauförderrolle, die dem Transport des Förderguts dient. Die neu entwickelten Iwis Stauförderketten mit Leichtlaufrollen arbeiten energieeffizient, da sie gegenüber herkömmlichen...

mehr...
Anzeige

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...