Flurförderzeuge

Nicht R2D2

sondern RX50 heißt der neue Stapler von Still. Die Modelle mit Elektroantrieb lassen sich dort gut einsetzen wo Abgasfreiheit und Lärmreduktion an erster Stelle stehen. Jeder Bremsvorgang speist Energie in die Batterie zurück. Zusammen mit dem Einmotoren-Hinterradkonzept spart man so Energie. Das Fahrzeug kann dadurch mit einer Batterieladung länger eingesetzt werden. Zählt man die Einsparungen durch verschleißfreies Bremsen hinzu, fährt man insgesamt kostengünstiger. Der ergonomische Fahrerplatz erleichtert den Umgang ebenso wie der optionale Joystick. Niedrige Räume können mit dem flachen Dach (optional) befahren werden. Weitere technische Daten sind die Batteriespannung von 24 Volt, Tragfähigkeit bis 1,6 Tonnen und Wartungsintervalle von 1000 Stunden oder 12 Monaten. Erwähnenswert sei noch die zum Patent angemeldete Hydraulikpumpe.ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Matrix-Sorter

Montage modular versorgt

Denipro kommt mit dem Denigrid-System auf die Motek. Dabei handelt es sich um einen Matrix-Sorter, der sich flexibel zur zeit- und sequenzgenauen Montageversorgung und Bereitstellung von Material in der Produktion nutzen lässt.

mehr...

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...
Anzeige

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...