Stahlbau

Maxikran millimetergenau

Der Auftrag war durchaus knifflig: Aus handelsüblichen Stahlprofilen IPE 600 entstand eine 20 Meter lange und 2,80 breite Kranbrücke bei einem Stückgewicht von 6,5 Tonnen – mit einer Genauigkeit von plus/minus einem Millimeter über die gesamte Länge. Stahlbau Küppers erreichte diese Genauigkeit durch Lasertechnik. Die Endplatten waren im Fräszentrum in Heinsberg mechanisch bearbeitet worden. Außerdem haben die Konstrukteure Aufsatzplatten zur späteren Anbringung von Motoren aufgeschweißt; auch hierbei musste im Zehntel-Millimeter-Bereich höchste Präzision angewandt werden, denn es kam auf absolut genaue Abmessungen an. Der ersten Kranbrücke folgten weitere acht, sodass der Hersteller nacheinander neun Brücken im Werk in Heinsberg-Straeten fertigte. Hinzu kamen weitere Komponenten – am Ende waren mehr als 100 Tonnen Stahl verarbeitet. Insgesamt dauerte die Produktionszeit dreieinhalb Wochen. Nicht weniger spektakulär gestaltete sich schließlich auch der Abtransport durch ein Spezialunternehmen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Management

Proglove: Zuwachs an der Spitze

Proglove, Spezialist für Industrie Wearables, bekommt Zuwachs an der Spitze. Ab sofort leitet Eva Fischer als Vice President Human Resources das Resort Personal. In dieser Position berichtet sie direkt an CEO Andreas König.

mehr...

Wärmebildanwendung

Wärmebilder auf der Fachpack

Zum ersten Mal stellt Wärmebildspezialist Flir Systems auf der Fachpack in Nürnberg aus. Gemeinsam mit dem Integrator Itema und dem Verpackungslösungsanbieter Bytronic zeigt das Unternehmen, was Thermografie im Verpackungsbereich leisten kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Digitaldruck

Individuelle Koffer

Mit Investitionen in den digitalen Direktdruck und die Laserschneidtechnik hat W.AG sein Leistungsspektrum um zwei Technologien ergänzt. Damit kann das Unternehmen seinen Kunden noch mehr Möglichkeiten für die produkt- und branchenspezifische...

mehr...
Anzeige

Türzuhaltung

Zuhaltung zur Sicherheit

Schnell zwischen Verpackungsformaten wechseln, Lebensmittel spezifisch zusammensetzen, Medikamente personenabhängig dosieren – die Verpackungsbranche sowie die Lebensmittel- und Pharmaindustrie stellen besondere Ansprüche an ihre Anlagen.

mehr...

Handlingsystem

Handling im kurzen Takt

Afag zeigt sein Produktspektrum für die Verpackungsindustrie, darunter das Handlingsystem Flexspeed für kurze Taktzeiten. Basis ist die horizontale Portalachse PDL40 mit einer einfachen aktiven Kühlung und einem optimierten Kühlkörper.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verpackungsanlage

Höchstleistung auf kleinstem Platz

Verpackungsanlage für Yakult-Fläschchen. Weltweit trinken rund 39 Millionen Menschen in 39 Ländern das probiotische Getränk Yakult. Für den europäischen Markt wird ein Großteil der Fläschchen mit einer Maschine von Schubert in Kartonboxen und in...

mehr...

Lebensmittelindustrie

Mit Robotik zur perfekten Brezel

Die Lebensmittelindustrie zählt zu den stärksten Wachstumsmärkten für die Automatisierungsbranche. Roboter belegen Pizzen, portionieren Käse, sortieren, verpacken und palettieren. Trapo zeigt, wie automatisierte Lösungen Fehlerquellen reduzieren und...

mehr...