SO: Business Software

Projektsteuerung optimiert

Gleich eine ganze Palette an Neuerungen hat Godesys, Anbieter betriebswirtschaftlicher Standardsoftware aus Mainz, zum Jahresbeginn vorgestellt. Dazu gehört ein neues Modul zur Steuerung von Projekten. Es ergänzt die um zahlreiche Funktionen erweiterte Version 5.2 der ERP-Lösung mit der Bezeichnung SO: Business Software. Damit können Dienstleister wie IT-Firmen, Unternehmensberatungen oder auch Einzelfertiger ihre Geschäftserfolge integriert steuern. Die Mainzer bieten jenseits der komplexen SAP-Welt eine mittelstandsgerechte ERP-Software, die dank einer eigenen Integrations- und Applikationsplattform auch alle Anforderungen an kollaborative Prozesse abdeckt. Dabei sind Kunden und Partner aktiv in die Prozesse eingebunden. Externe Mitarbeiter können via Portal oder Smartphone automatisiert mit ihrem Arbeitgeber kommunizieren. Das senkt administrative Kosten. Für Mittelständler dürfte auch interessant sein, dass die Mainzer auf offene Standards und einfach zu bedienende Werkzeuge setzen. Immerhin hält die steigende Komplexität Mittelständler davon ab, Prozesse stärker zu automatisieren; hier kann die Software gut unterstützen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flurförderzeuge

Flexibles Laden im Freien

Fronius, bringt mit dem Energy Hub eine mobile Ladestation für Outdoor-Anwendungen auf den Markt. Betreiber elektrisch angetriebener Flurförderzeuge können damit das Laden ihrer Antriebsbatterien schnell und einfach ins Freie verlegen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige