Smart Cart

Fährt ganz allein

Fährt ganz allein

Es funktioniert wie ein Förderband ohne Band, wie ein Schienenfahrzeug ohne Schiene, und macht, was man ihm vorgibt: Das Smart Cart von Jervis Webb ist ein fahrerloses Transportsystem, das bislang allenfalls in der Automobil-Industrie bekannt gewesen ist. Nun könnten auch andere Industriebereiche Interesse finden an dem batteriegetriebenen Mobil, das brav einer Magnetspur folgt und über WLAN kommuniziert. Die Plattform über dem Fahrgestell, die je nach Modell für unterschiedliche Traglasten vorgesehen ist, ist mit einem Antriebs- und Steuermodul ausgestattet sowie mit einem magnetischen Fühlsensor und einem Transponder. Das Gerät hat einen Überlastschutz und an der Vorderseite eine „Pufferzone“. Über die Windows-PC-basierte Cart Tolls Software lassen sich die Funktionen spezifizieren. Das Transportgerät eignet sich für einfache, wiederholbare Bewegungen zwischen definierten Punkten; es transportiert zum Beispiel Material für die Zuführung an Regalen oder Montageplätzen. Das Smart Cart kann auch mit Gabeln ausgerüstet werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

Transportsystem bei Herma

Fahrerlos in Filderstadt

Im neuen Haftmaterial-Werk setzt Herma künftig auf ein fahrerloses Schwerlast-Transportsystem, das den Transport von Rohmaterialien, Halbfabrikaten und fertig beschichteten Haftmaterialrollen übernimmt. Die beladenen Wagen haben die Dimensionen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...