Schutzverpackung

Keine Elektrostatik

Notwendigen Schutz verpackter Produkte vor elektrostatischer Entladung bietet Automated Packaging Systems mit den neu entwickelten ESD-Beuteln (Electro Static Discharge). Dieser mehrschichtige Kunststoffbeutel ist selbst nur gering elektrostatisch aufladbar und mit einer hochleitfähigen Schicht versehen. Die wirkt wie ein Faradayischer Käfig und leitet schädliche elektrische Spannungen ab. Zusätzlicher Vorteil: Die ESD-Beutel sperren Luftfeuchtigkeit ab. Das Produkt wird als „Beutel von der Rolle“ angeboten und lässt sich mit APS-Maschinen verarbeiten. Eine Direktbedruckung mit Barcodes oder Labels ist mit den vom Unternehmen angebotenen Druckern und den dafür entwickelten Thermotransferbändern möglich. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antistatik-Beutel

Faradayischer Käfig

Für den Schutz verpackter Produkte vor elektrostatischer Entladung bietet Automated Packaging Systems (APS) den neu entwickelten ESD (Electro Static Discharge)-Beutel. Der mehrschichtige Kunststoffbeutel ist selbst nur sehr gering elektrostatisch...

mehr...
Anzeige

Matrix-Sorter

Sequenzgenaue Bereitstellung

Das Schweizer Unternehmen Ferag hat das Denigrid-System vorgestellt. Dieser Matrix-Sorter lässt sich zur Montageversorgung und zur Verladung von Montageteilen für „Just in Sequence“-Auslieferungen nutzen.

mehr...

Deichselstapler

Lasten gut gedeichselt

Combilift hat in den vergangenen Jahren Deichselstapler seinem Programm hinzugefügt und die Modelle dieser Serie erweitert. Für das Handling leichterer Lasten bevorzugen Kunden zunehmend aus Sicherheitsgründen handgeführte Stapler statt Gabelstapler.

mehr...