Scharnierbandförderer

Scharnierbandförderer ohne Scharnier

Ein neues Konzept für Scharnierbandförderer mit dem Namen Wave-Belt-Conveyor Typ 63 hat Kabelschlepp auf den Markt gebracht. Ziel bei der Entwicklung der neuen Förderer sei die wesentliche Steigerung der Lebensdauer und drastische Reduzierung von Wartungszeiten und -intervallen gewesen. Die einzelnen Module der Förderer für den Abtransport nasser und trockener Spänen sowie von Werkstücken sind nicht miteinander verschweißt, sondern mit speziellen Klammern zusammengehalten. Die Verbindung ist leicht zu lösen, so dass ein Austausch einfach und schnell durchzuführen ist. Das System hat keine Scharniere auf der Bandoberseite und ist in diesem Bereich glatt. Die Bandplatten sind auf die Seitenborde aufgeschraubt und lassen sich bei Bedarf – ohne Demontage des Förderbands – einfach austauschen.

Die Laufrollenführungen des Förderers bestehen jetzt aus hochfestem Material, dessen Streckgrenze bei etwa 1.200 Newton pro Quadratmillimeter liegt. Die komplett verschraubte Einheit ist schnell austauschbar. Im Aufgabe- und Steigungsbereich ist die Laufrollenführung ein Materialstreifen, der auf einem speziell geformten Profil festgeheftet ist. Im Servicefall lässt er sich mit wenigen Handgriffen gegen einen neuen austauschen. Bei der Umlenkung ist die Rückwand separat verschraubt und ermöglicht damit einen leichten Zugang. Eine Klammerverbindung sorgt für einen raschen und problemlosen Austausch der gesamten Umlenkeinheit, wenn es einmal erforderlich sein sollte. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieführungskette

Heavy Duty im Fokus

Mit der TKHD-Serie hat Tsubaki Kabelschlepp bemerkenswert robuste und stabile Energieführungsketten entwickelt, die sich besonders für die Kranindustrie und andere anspruchsvolle Anwendungen mit langen Verfahrwegen eignen – zum Beispiel im...

mehr...
Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...