Scharnierbandförderer

Scharnierbandförderer ohne Scharnier

Ein neues Konzept für Scharnierbandförderer mit dem Namen Wave-Belt-Conveyor Typ 63 hat Kabelschlepp auf den Markt gebracht. Ziel bei der Entwicklung der neuen Förderer sei die wesentliche Steigerung der Lebensdauer und drastische Reduzierung von Wartungszeiten und -intervallen gewesen. Die einzelnen Module der Förderer für den Abtransport nasser und trockener Spänen sowie von Werkstücken sind nicht miteinander verschweißt, sondern mit speziellen Klammern zusammengehalten. Die Verbindung ist leicht zu lösen, so dass ein Austausch einfach und schnell durchzuführen ist. Das System hat keine Scharniere auf der Bandoberseite und ist in diesem Bereich glatt. Die Bandplatten sind auf die Seitenborde aufgeschraubt und lassen sich bei Bedarf – ohne Demontage des Förderbands – einfach austauschen.

Die Laufrollenführungen des Förderers bestehen jetzt aus hochfestem Material, dessen Streckgrenze bei etwa 1.200 Newton pro Quadratmillimeter liegt. Die komplett verschraubte Einheit ist schnell austauschbar. Im Aufgabe- und Steigungsbereich ist die Laufrollenführung ein Materialstreifen, der auf einem speziell geformten Profil festgeheftet ist. Im Servicefall lässt er sich mit wenigen Handgriffen gegen einen neuen austauschen. Bei der Umlenkung ist die Rückwand separat verschraubt und ermöglicht damit einen leichten Zugang. Eine Klammerverbindung sorgt für einen raschen und problemlosen Austausch der gesamten Umlenkeinheit, wenn es einmal erforderlich sein sollte. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieführungskette

Heavy Duty im Fokus

Mit der TKHD-Serie hat Tsubaki Kabelschlepp bemerkenswert robuste und stabile Energieführungsketten entwickelt, die sich besonders für die Kranindustrie und andere anspruchsvolle Anwendungen mit langen Verfahrwegen eignen – zum Beispiel im...

mehr...

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...
Anzeige

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...