Schaltgeräte

Elektromechanik für Flurförderzeuge

Auch die Firma Schaltbau aus München ist bei der Cemat dabei. In Halle 26 sind auf Stand K 21 unter dem Stichwort Systemintegration beispielsweise Kombischaltgeräte zu sehen, die in unterschiedlichen, kundenspezifischen Varianten gefertigt werden können. Die Kombischütze umfassen als Baueinheit alle elektrischen Funktionen zwischen Stecker und Antrieb, etwa den Notausschalter mit Hilfskontakt, den Hauptsicherungshalter und die Hauptsicherung, den Kontrollsicherungshalter und die Kontrollsicherungen, das Hauptschütz mit Hilfskontakten, den Halter für die Warnhupe, den Anschlussstecker sowie die komplette Verdrahtung aller dieser Komponenten. Das bedeutet, dass künftig für diese vielfältigen Funktionen nur noch eine einzige Baugruppe montiert werden muss. Weil das Kombischütz geprüft geliefert wird, entfällt beim kundenseitigen Einbau neben dem Verdrahtungs- auch der gesamte Prüfaufwand für alle diese Teile. Außerdem stellt der Hersteller Ladesteckvorrichtungs-Baureihen LV 80, LV 160 und LV 320 vor. Sie sind Alleskönner für das schonende Laden von Batterien mit und ohne Elektrolytumwälzung. Obwohl nach ihren Nennstromgrößen bezeichnet, überschreiten sie diese weit. Steckkompatibilität zu allen gängigen Systemen sind weitere Merkmale – auch bei der Luftführung, für die das Münchener Unternehmen Patenthalter ist. Geringere Kontakterwärmung, ein dauerhaft niedriger Übergangswiderstand, gleich bleibend hohe Kontaktkräfte, weniger Verschleiß beim Stecken und Ziehen sowie Beständigkeit gegen hochprozentige Schwefelsäure sind weitere Alleinstellungsmerkmale. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Special Cemat

Kodieren mit rotem Stift

Ladesteckvorrichtungen sorgen für die Verbindung von Batterieeinheiten in Flurförderzeugen oder anderen batteriebetriebenen Fahrzeugen mit der Motoreinheit. Hierbei muss ein breites Stromportfolio über den Steckverbinder abgedeckt werden, welches...

mehr...
Anzeige

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...