Material handling

Säcke ausgerichtet

Die SMB Group vereint die Bereiche Abfüll- und Fördertechnik, Schiffsbeladung, Lagertechnik, Füllstandmesstechnik und Leitfähigkeitsmessung. Palettieranlagen kommen bei SMB aus dem modularen Baukastensystem und den Zusatzgeräten wie Sackglätter, Drehstation, Sackreihen-Taktband, Lagenpalettierung oder Leerpaletten-Magazin. Damit lassen sich große und kleine Anlagen herstellen. Die neueste Sackpalettieranlage konstruierten die SMB-Ingenieure für ein großes deutsches Chemieunternehmen. Diese Maschine liegt im Leistungsbereich von 2.200 Säcken pro Stunde – das gilt für 50-Kilogramm-Säcke im Fünfer-Verband. Je nach Anwendung kann zwischen den Baureihen mit niedrigem oder hohem Einlauf gewählt werden. Ergebnis ist eine normale oder eine sehr hohe Pack-Leistung. Verschiedene Lagenbilder im 3er-, 5er-, 6er-, 8er- oder 10er-Verbund – kombiniert mit einer Sackdreheinrichtung – sorgen für eine ausgerichtete, platzsparende und formstabile Stapelung der Säcke auf der Palette. In diesem Fall handelt es sich um einen Lagensammler mit unterem Einlauf. Die Säcke werden über einen Kurvenförderer dem Palettierer zugeführt. Vor der Drehklammer werden die Säcke gekennzeichnet. Bestückt mit Formatierleisten sorgt der Palettierer für die ordentliche Ausrichtung der Sackware. Ein Leerpalettenmagazin mit Rollenbahn spendet die Leerpaletten, und ein Bogenaufleger legt Papierbögen auf die Palette. Nach dem Palettenauslauf befindet sich ein N.i.O.-Platz („Nicht in Ordnung“) sowie ein Stretchwickler. Alle Teilanlagen sind mit den erforderlichen Sicherheitseinrichtungen sowie Sicherheitslichtschranken mit Muting Funktion vorgesehen. Die jeweiligen Stapleraufgaben und Abnahmeplätze sind mit Induktionsschleifen abgesichert. Die Sackzuführung wird von drei unterschiedlichen Absackanlagen AF1 bis AF3 zum Palettierer durchgeführt. Dazu werden die Anlagen elektrisch miteinander gekoppelt. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Transportroboter

Omron-Roboter düst durch Škoda-Werk

Der autonome Roboter von Omron soll dazu beitragen, die Arbeitssicherheit im Škoda-Werk in Vrchlabí kontinuierlich zu steigern und Arbeitsrisiken zu minimieren. Er erkennt Menschen, die seinen Weg kreuzen, ebenso wie andere Fahrzeuge oder...

mehr...

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...