Rettungssystem

Kaum Zeit

Im Absturzfall bleiben einer bewusstlos im Auffanggurt hängenden Person maximal 20 Minuten Zeit, um gerettet zu werden. Andernfalls kann der Verunfallte im Gurt versterben. Eines von vielen unterschiedlichen Rettungsgeräten von Evers ist das Gotcha-Rettungskit zum Auf- und Abseilen von Personen, die Auffanggurte tragen und abgestürzt in ihrem Verbindungsmittel hängen. Der Retter selbst befindet sich dabei stets oberhalb der verunglückten Person an einem sicheren Rettungsort. Mit einer Teleskopstange wird die abgestürzte Person mit dem Gotcha-Rettungsgerät verbunden. Sie wird durch den eingebauten Flaschenzugeffekt mit nur wenig Kraftaufwand (zirka 0,5 Meter je Hub) angehoben, um das Verbindungsmittel zu lösen. Die nun komplett am Rettungsgerät hängende Person wird weiter bis zur eigenen Rettungsposition angehoben oder mittels Seilbremse direkt zum Boden abgelassen. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ladungssicherung

Sicher laden

Im Oktober veranstaltete Evers zum vierten Mal eine Fachmesse in Oberhausen. Dabei ging es um das Thema Ladeeinheitensicherung. Über 500 Messebesucher informierten sich auf der rund 2.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche bei den Herstellern.

mehr...

News

Evers: Netz als bewegliche Wand

Das Evers-Ladungssicherungskonzept für Zustellfahrzeuge von DPD erhielt den Präventionspreis der Berufsgenossenschaft. Mit Netz und Alustange schafft es doppelte Sicherheit im Paketdienst.

mehr...
Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...