Regalbediengeräte

RGB im Hintergrund

Das Zusammenspiel von Handhabungstechnik- und Softwarespezialisten ermöglicht die Verbesserung und Vereinfachung der Logistikprozesse. Davon kann sich seit kurzem auch die Würth-Tochter Reca überzeugen, wo ein 3.000 Quadratmeter großer Erweiterungsbau des Logistikzentrums in Betrieb gegangen ist. Herzstück der Anlage sind hochmoderne, teilautomatisierte Regalbediengeräte von Schmidt-Handling.

In einem Regalbediengerät wird ein Fahrkorb auf- und abbewegt. Dabei ermöglicht eine Höhenpositionierung ein Anfahren von softwaretechnisch eingestellten Positionen. Um den Fahrkorb mit Schütten bestücken zu können, ist er mit Aufnahmeplattformen ausgestattet, die mit Rollenbahnen versehen sind. Magnetsperren verhindern dabei ein Herausrutschen der Schütten, die von den Mitarbeitern manuell in das Regalbediengerät verladen und abgescannt werden. Der bei diesem Vorgang erfasste Datensatz enthält die Verfahrposition und wird für das Regalbediengerät bereitgestellt. Ist der Datensatz vorhanden, wird der im Regal anzufahrende Platz auf einem Bildschirm angezeigt. Die Regalhöhen und -reihen werden automatisch angefahren, wobei simultan zum Verfahren im Längsweg die vorgegebene Höhe angefahren wird. Ist der Abgabeplatz erreicht, wird die entsprechende Magnetsperre freigegeben und geöffnet. Die Schütte rutscht aus dem Regalbediengerät in das entsprechende Lagerregal. Steht bereits ein weiterer Datensatz an, wird der nächste Abgabeplatz angefahren. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Behälterstapelumsetzung

Stapelweise umsetzen

Da geht mehr, vermuteten die Konstrukteure von Schmidt-Handling als sie vor der Aufgabe standen, nicht nur einen Behälter umzusetzen, sondern gleich zwei Behälterstapel auf einmal aufzunehmen. Die beiden Stapel sollen gleichzeitig aufgenommen,...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...