PU-Arbeitsplatzmatten

Sicher stehen

Rund 17 Millionen Beschäftigte in Deutschland verrichten ihre Arbeit überwiegend im Stehen, schätzt die Firma Werksitz und empfiehlt Arbeitsplatzmatten aus ergonomisch wirkendem Polyurethan (PU). Bei den üblicherweise harten Fußböden führt langes Stehen auf Dauer zu Muskelbeschwerden und Durchblutungsstörungen; langfristig können Gelenkbeschwerden und vermehrte Fehltage die Folge sein. Das Arbeiten auf den PU-Matten indes wirkt vorzeitigem Ermüden entgegen; die Matten bieten mehr Stehkomfort und Rutschsicherheit. Weil die hohe Materialdichte eine hohe Rückstellkraft bewirkt, sind die Matten robust und verschleißfest. Die Ergonomie-Experten aus Zeil am Main bieten die Werkstep-Matten im Standardmaß 60 mal 90 Zentimenter in vielen Farben und Ausführungen an, etwa brandhemmend, mikrobengeschützt oder antistatisch. Die Matten sind leicht zu reinigen und werden auch in Sondermaßen passgenau hergestellt. Die abgeschrägten Außenkanten bilden einen fließenden Übergang zum Boden; die Stolpergefahr wird somit vermieden. An Montagearbeitsplätzen, im Lager und in Kommissionierabteilungen dürfte die Matte den Beschäftigten nützlich sein. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ladehilfe

Ende mit der Plackerei

Be- und Entladesysteme Xetto. Hoerbiger hat das multifunktionsfähige Be- und Entladesysteme Xetto verbessert. Eine neue Bedieneinheit und eine neue Auffahrrampe sorgen für Ergonomie und Komfort.

mehr...

Blickle-Heberollen

Mit der richtigen Rolle läuft's

Im Portfolio von Blickle finden sich diverse Lösungen für den innerbetrieblichen Transport, unter anderem Heberollen. Sie sind vielseitig einsetzbar und sorgen dafür, dass mobile Betriebseinrichtungen, Geräte und Maschinen zu stabilen Arbeitsflächen...

mehr...
Anzeige

Flurförderzeuge

Smart Move in Serie

EK Automation bietet automatisierte Serienflurförderzeuge namhafter Hersteller für optimale Materialfluss- und Lagerlösungen an. Mit der Serie Smart Move rüstet der Spezialist ausgewählte Fahrzeuge für den vollautomatischen Betrieb unter...

mehr...
Anzeige