Solartechnik

Universell und flexibel

Lagertechnik mit Palettenregalsystem
Die Palettenregalanlage „Fertigware“ ist an der Frontseite mit auskragenden Übergabeplätzen versehen. (Foto: Bito)
Verfügbarkeit spielt im Rahmen der Globalisierung eine zentrale Rolle. Um einem erhöhten Auftragseingang gerecht zu werden, fasste Fronius International Lagerung, Produktion und Versand in einem leistungsfähigen Logistikzentrum zusammen. Bito unterstützte dabei.

In den Bereichen Batterie-Ladesysteme, Schweißtechnik und Solartechnik sieht sich Fronius weltweit als Technologieführer. Zur Produktpalette zählen manuelle bis vollautomatische Lichtbogen-Schweißsysteme für Handwerk und Industrie. Es ist eine logistische Herausforderung, diese Produkte und Ersatzteile weltweit termingerecht zu versenden, denn Endfertigung und Auslieferung erfordern die permanente Verfügbarkeit der nötigen Materialien. Deshalb dient der neue Standort Sattledt jetzt mit 38.000 Quadratmetern als zentraler Pool aller für die Endfertigung benötigten Materialien. Die Komponenten für die Endmontage sind auf zwei Lagerbereiche verteilt: das produktionsnahe Kleinteile- und Baugruppenlager sowie das flexible Baugruppen- und Teilesystemlager.

Die meisten der 6.000 Palettenplätze sind aufgrund eines verbesserten Zugriffs bei der manuellen Kommissionierung auf Querlagerung ausgelegt. Wegen der Sprinkleranlage wurden 2.600 Laufmeter Palettenfach-Ebenen mit Gitterböden versehen. 2.200 in das Palettenregal integrierte Durchlaufkanäle kommen bevorzugt für schnelldrehende Güter zum Einsatz; die Lagerung dieser Teile erfolgt in Behältern. Pro Palettenplatz betragen die Feldlasten 800 Kilogramm, vereinzelt auch 1.000 Kilogramm. Jeder Palettenplatz hat wegen der Querlagerung der Ladungsträger zwei Tiefenauflagen. Jede Einzelregalzeile ist mit Rammschutzecken und Durchschubsicherungen ausgestattet. Im Beschickungs- und Umsetzgang befinden sich an allen Regalzeilen auskragende Palettenplätze zur Übergabe. Sie können Europaletten mit Lasten bis 1.000 Kilogramm aufnehmen. Die erwähnten Gitterebenen haben eine Maschenweite von 50 mal 100 Millimeter. Sie sind in Stufentraversen eingelegt; diese wiederum dienen der Arretierung und haben gleichzeitig eine Schutzfunktion. Die zulässigen Fachbodenbelastungen betragen 500 Kilogramm. Die Durchgangsbereiche, etwa im Verpackungslager, sind mit Durchfallsicherungen ausgestattet. Zu den lagertechnischen Highlights zählen die Durchlaufebenen – Fronius wollte damit bestimmte Bereiche in den Paletten-Regalanlagen optional ausrüsten.

Anzeige

Die Lagertechnik-Spezialisten von Bito haben diese Vorgabe durch zusätzliche Stützenadapter an den Standardregalen umgesetzt. Die Kanaleinteilung der einzelnen Durchlaufebenen orientiert sich an der Behälterbreite. Die lichte Weite eines Kanals beträgt 405 oder 305 Millimeter. Jeder Kanal ist mit zwei Rollenleisten versehen. Die Kanaleinteilung ist durch das flexible System der Durchlaufregaltechnik jederzeit auf andere Behältergrößen anpassbar. Im Bereich der Geräte-Endmontage wurden zur Bereitstellung der Einzelbauteile Stückgutdurchlaufregale installiert, die für fortwährenden Nachschub sorgen.

Das modulare und übergreifend kompatible Palettenregalsystem des Meisenheimer Herstellers erwies sich als universell einsetzbares und flexibel ausrüstbares Instrument für wirtschaftliche Lagerlösungen. Mit den bestehenden Produktionsanlagen bei Fronius wäre der zuletzt stetig steigende Auftragseingang nicht umsetzbar gewesen – die Entscheidung zur Neuorganisation der gesamten Produktion und ihrer Bündelung an einem Standort hat das Unternehmen wohl zum richtigen Zeitpunkt getroffen. PR/pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...