Heben und Bewegen

Das Stoppen von Portalkranen

am Ende ihres Fahrweges muss mit hoher Zuverlässigkeit erfolgen. Auch die Laufkatze auf dem Querträger des Portals muss zum Halt kommen, wenn die Endlagen erreicht werden. Nicht auszudenken, was passiert, wenn dies nicht sichergestellt wird.

Als Alternative zu den üblichen zwangsgeführten Positionsschaltern bie­tet dieser Wuppertaler Hersteller jetzt berührungslose Schaltgeräte an, die dem Kranbauer und dem Anwender einige Vorteile bieten. Diese Geräte bestehen aus zweikanaligen, berührungslos wirkenden Magnetschaltern und einem Auswertegerät. Die rastend ausgeführten Magnetschalter ändern ihre Schaltstellung beim Vorbeifahren des zugehörigen Magneten. Damit wird die Bewegung in Richtung Endlage selbst dann abgeschaltet, wenn der Bediener weiterhin den Befehl zum Weiterfahren gibt.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch die berührungslose Funktion ist das System unempfindlich gegen Verschmutzung und mechanische Verstellung, dazu verschleißfrei und langlebig. Außerdem sind deutlich höhere Fahrgeschwindigkeiten möglich. Während zwangsöffnende Positionsschalter lediglich mit Geschwindigkeiten bis 1,5 Meter pro Sekunde angefahren werden dürfen, sind mit den Magnetschaltern Anfahrgeschwindigkeiten bis zu 18 Meter pro Sekunde möglich.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Vollautomatische Intralogistik

FTS im ICE-Werk München

Das ICE Werk München Hauptbahnhof erhält von Insystems Automation eine vollautomatische Intralogistik mit einem autonomen Fahrerlosen Transportsystem (FTS). Das neue „proANT AGV 576“ soll für den Transport von Gitterboxen und Europaletten (mit den...

mehr...

Mobile Verladerampe

Mittelachse führt geradeaus

Die mobile Verladerampe BK912 ist eine oft verwendete Verladerampe zur Be- und Entladung von Lkw und Containern. Durch die mittig angeordnete Schwimmachse läßt sich die Rampe optimal verfahren und benötigt während des Rangierens nur wenig Platz.

mehr...