Modulares Kettenfördersystem

Abwaschbarer Förder-Baukasten

Das Kettenfördersystem D-Flex des Herstellers Walther Flender gibt es jetzt in einer Edelstahl-Ausführung. Weil es sich reinigen lässt, eignet sich das neue System für die Lebensmittel-, Getränke-, und Pharmaindustrie. Das Produkt besteht aus Systemprofil, Gleiteisen und D-Flex-Systemkette. Mithilfe weiterer Baugruppen, etwa horizontale und vertikale Kurven, Seitenführungen, Stützkonstruktionen, Tropfwannen und Sperren, kann der Anwender nahezu alle erdenklichen Förderaufgaben umsetzen.

Dank des Baukastenprinzips kann der Nutzer seine Förderanlage umbauen oder erweitern, ohne die gesamte Förderstrecke auswechseln zu müssen. Die Erstinvestition bleibt somit erhalten.

Das Kettenfördersystem eignet sich besonders zum Transport von Behältern, Dosen und Kartons sowie Kleinteilen mit einer Breite von 20 bis 200 Millimetern. Abhängig von der Gesamtlast sind Streckenlängen bis 30 Meter mit nur einem Antrieb möglich, wobei die Fördergutgewichte zehn Kilogramm pro Meter nicht überschreiten dürfen. In kürzeren, horizontalen Linien lassen sich Stückgewichte bis 15 Kilogramm transportieren. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...
Anzeige

Batterien

Sieben Jahre Garantie

Toyota Material Handling hat seine eigenen Lithium-Ionen-Systeme vorgestellt. Die Batterien sind modular aufgebaut. Somit wird es möglich, für jeden Einsatz die passende Energiemenge bereitzustellen.

mehr...

Arbeitsunfälle vermeiden

Sicherheit auf Rollen

Durch sicheres Bewegen und Bremsen sowie einen festen Stand von Lasten werden die Hauptursachen von Arbeitsunfällen minimiert. Räder- und Rollenspezialist Blickle leistet mit seinen Produkten einen Beitrag zur Erhöhung der Arbeitssicherheit.

mehr...