Material Handling

Behälter statt Einwegverpackungen

können logistische Abläufe optimieren. SSI Schäfer bringt hierzu viele Jahrzehnte Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung von Behältern in unterschiedlichen Branchen mit. Mehrweg-Behälter wie etwa der konische Behälter KMB oder die Falt-Klapp-Box begleiten heute vielerlei Produkte durch den Materialfluss und vereinfachen das Handling. Im Leerzustand lassen sie sich Platz sparend zurückführen.

Logistik-Abläufe in und zwischen Unternehmen sind zu einem wirtschaftlichen Erfolgsfaktor geworden. Und durch den Einsatz von Mehrwegbehältern anstelle von Einwegverpackungen kann die Effizienz der logistischen Prozesse deutlich erhöht werden. Allerdings: Weil der Materialfluss eines Betriebs aus meist vielen Teilströmen besteht, handelt es sich bei der Umstellung auf Mehrwegbehälter nicht immer gleich um eine Entweder-Oder-Entscheidung. Je nach Anwendungsfall können Behälter bestimmte Aufgaben erfüllen oder in einer Art Kreislauf als Lager-, Produktions-, Kommissionier- und Transportbox die Produkte begleiten.

Weitere Vorteile des Behältereinsatzes liegen in der Vermeidung von Verpackungsmüll und dem Schutz des Lagerguts. Empfindliche Güter werden in Behältern sicherer transportiert und aufbewahrt als in einem Karton. Verschiedene Optionen wie Klappdeckel, Stapelbügel, Verplombung oder Rollpalette ermöglichen es, die Boxen auf den jeweiligen Einsatzfall hin auszurichten.

Anzeige

Der konische Behälter KMB und die Falt-Klapp-Box von SSI Schäfer wurden speziell für Mehrweg-Anwendungen entwickelt. Sie bieten die nötige Stabilität, um beispielsweise auf Förderstrecken zu laufen oder auch in einem Automatik-Lager zum Einsatz zu kommen. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...