Material handling

Schneller beim Schaden

Extend 7000 von Schad setzt Vanderlande Industries zum mobilen Beobachten und Bedienen der Materialflusssysteme ein. Über BlackBerry-Endgeräte ermöglicht Extend 7000 den Empfang sämtlicher Meldungen aus den Anlagen sowie den ortsunabhängigen Zugriff auf die speicherprogrammierbaren Anlagensteuerungen. Jeder Wert kann auf den BlackBerry-Geräten angezeigt und Kontroll-Aufgaben von den Endgeräten aus durchgeführt werden. Durch den Einsatz von Extend 7000 kann Vanderlande die Reaktionszeiten und damit die Ausfallzeiten seiner Materialflussanlagen senken. Ein Beispiel: Das von Vanderlande betriebene Gepäckabfertigungssystem des Münchner Flughafens verzeichnet monatlich rund 10.000 Meldungen – Alarme, Warnungen, Statistiken, Betriebs-Meldungen – aus den speicherprogrammierbaren Steuerungen des Systems. Vor Einsatz von Extend 7000 wurden die Meldungen zuerst an das Scada-System im Leitstand gesendet und dann vom Leitstandpersonal an den zuständigen Mitarbeiter im Feld weitergeleitet. Nach Integration von Extend werden die Meldungen direkt an das mobile Endgerät des zuständigen Mitarbeiters gesendet, der von dort aus mobil auf die Steuerungsanlage zugreifen kann. Umwege über den Leitstand werden vermieden. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitsfeatures

Unfallfrei durch die Regalgänge

Das Ziel heißt „Vision Zero“: Langfristig möchte Linde Material Handling die Zahl der Unfälle bei seinen Kunden auf null senken. Keine leichte Aufgabe in der Intralogistik, wo Menschen mit tonnenschweren Geräten in engen Regalgängen zusammenarbeiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Flotte

Helly Hansen wächst mit Unicarriers

Der norwegische Bekleidungshersteller Helly Hansen hat einen großen Teil seines Fuhrparks im europäischen Verteilzentrum im niederländischen Born erneuert. Die Modernisierung der Flotte erfolgte in Zusammenarbeit mit Unicarriers.

mehr...