Fördertechnik

Verschleißfreier Transport

ist vor allem in Reinräumen anzustreben, damit jeglicher Abrieb vermieden wird. EAAT in Chemnitz und HAP in Dresden haben dafür ein Transportsystem entwickelt, bei dem der zu bewegende Carrier magnetisch gelagert ist und berührungslos durch einen Linearmotor angetrieben wird. Die Lagerung beruht auf der abstoßenden Wirkung zwischen Magneten gleicher Polarität. Dazu befinden sich an der Oberseite des stehenden Teils Permanentmagnete; ihre Gegenstücke sind entsprechend am Carrier angeordnet. Diese Magnete wurden gewählt, weil sie keine Netzversorgung benötigen. Seitliche Rollen übernehmen die Führung. Durch die sehr geringe Belastung dieser Rollen können Reinraum-geeignete Lager verwendet werden.

Der Antrieb erfolgt durch das magnetische Wanderfeld von flachen Linearmotoren. Zwischen diesem Wanderfeld und dem Carrier wird eine Kraft erzeugt, welche den Carrier in der gewünschten Richtung antriebt. Über ein lineares Lagemesssystem ist Anhalten und Positionieren an jeder beliebigen Stelle möglich. Unter Ausnutzung des Impulssatzes gibt es auch eine weitere Lösung. Mehr dazu erfahren Sie in den Unterlagen, die Sie über die Kennziffer anfordern können.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ladehilfe

Ende mit der Plackerei

Be- und Entladesysteme Xetto. Hoerbiger hat das multifunktionsfähige Be- und Entladesysteme Xetto verbessert. Eine neue Bedieneinheit und eine neue Auffahrrampe sorgen für Ergonomie und Komfort.

mehr...
Anzeige

Blickle-Heberollen

Mit der richtigen Rolle läuft's

Im Portfolio von Blickle finden sich diverse Lösungen für den innerbetrieblichen Transport, unter anderem Heberollen. Sie sind vielseitig einsetzbar und sorgen dafür, dass mobile Betriebseinrichtungen, Geräte und Maschinen zu stabilen Arbeitsflächen...

mehr...

Flurförderzeuge

Smart Move in Serie

EK Automation bietet automatisierte Serienflurförderzeuge namhafter Hersteller für optimale Materialfluss- und Lagerlösungen an. Mit der Serie Smart Move rüstet der Spezialist ausgewählte Fahrzeuge für den vollautomatischen Betrieb unter...

mehr...