LEO750

Alles doppelt im Griff

Die neue Standard-Zwei-Griff-Variante des bewährten Einhandschleppers LEO750 soll sich besser positionieren, einparken und bewegen lassen, heißt es bei Expresso. Je nach Konfiguration lassen sich Lasten bis 1.000 Kilogramm bewegen. Dank der intelligenten Software können beim Schieben jetzt beide Hände genutzt werden. Außerdem kann der Schlepper zielgenau verfahren, exakt manövriert und präzise eingeparkt werden. Die Griffkonstruktion ermöglicht das Ziehen mit nur einer Hand. Der Nutzer kann bequem neben dem Gerät hergehen und es kontrolliert steuern. Der LEO ist als kompakter Zugschlepper konzipiert und verbindet das patentierte Expresso Touch-2-Move Antriebskonzept mit den Prinzipien angetriebener, deichselgelenkter Flurförderzeuge. Er hat zwei Sensorgriffe, aber nur einen Antriebsmotor. Der Anbieter will mit diesem Gerät eine Hantierungslücke schließen, die bislang nur mit großen Transportgeräten wie Gabelstaplern und Elektrogabelhubwagen oder mit menschlicher Kraftanstrengung per Hubwagen abgedeckt werden konnte. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Material handling

Im Materialfluss

Der Leo 2500 von Expresso ist als Zugschlepper konzipiert und verbindet das firmeneigene touch–to-move Antriebskonzept mit dem Prinzip angetriebener, deichselgelenkter Flurförderzeuge. Das Gerät ist mit einem Sensorgriff und einem Antriebsmotor...

mehr...

Antriebsmodul

Neuer Fahrantrieb

Expresso treibt die Weiterentwicklung des mobilen Handling- und Transportsystems Lift2move voran und hat aktuell das Antriebsmodul „Impulse“ vorgestellt; es ist sowohl Fahrantrieb als auch Anfahr- und Steigfahrtenhilfe und erhöht die Mobilität des...

mehr...
Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...