Fördertechnik

Stählerne Rollen

soweit das Auge reicht, sind neben Transportbändern die wohl wichtigsten Funktionsträger in der Leichtfördertechnik. Im Foto sehen Sie eine nicht angetriebene Röllchenbahn, deren Anpassung an die örtlichen Gegebenheiten im Freiheitsgrad 2 möglich ist. Der Anschlusspunkt an Arbeits-, Förder- oder Speichersysteme ist durch die Scherengitterkonstruktion des Tragsystems freizügig veränderbar. Das mag für kleinere Unternehmen eine interessante Technik sein, weil beim Fördern von Kästen, Paketen oder Magazinplatten eine schnelle Veränderung im Stückgutfluss erreichbar ist. Bei einer Neigung der Röllchenbahn von zwei bis fünf Prozent sorgt die Schwerkraft für die Fortbewegung der Objekte. Weder Steckdose noch Strom schränken die flexible Anwendung ein.

Natürlich ist der Förderer nur Teil eines Baukastensystems. Der Hersteller hält weitere Komponenten für den Ausbau und die Anpassung der Förderstrecken an Produktionssysteme bereit. Die ständige Auseinandersetzung mit der Praxis sorgt für langlebige und ausgereifte Leichtfördertechnik. Umfangreiche Erfahrungen und ein hoher Eigenfertigungsanteil sind die Garantie dafür, dass man Ihnen keine technisch altbackenen Einrichtungen vorstellt. he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Produktserie 40.000

Fördern im Baukasten

Gura aus Lindlar stellt Fördertechnik und Lösungen für verschiedene Industriezweige her. Die Produktserien sind flexibel und individualisierbar und eignen sich für die Strukturen und Anforderungen in modernen Fabriken und der Industrie 4.0.

mehr...

Fördertechnik

Erwünschter Stau

Die Staufördersysteme der Serie 55500 von Gura wurden entwickelt, um empfindliche Stückgüter unterschiedlicher Maße und Gewichte auf einem Rollenförderer berührungslos zu puffern und einzeln wieder abzufördern.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...