Heben und Bewegen

Schwere Teile im Griff

Vetter Fördertechnik hat für ein Unternehmen des Schwermaschinenbaus ein Lastwendegerät gebaut, mit dem sich Schiffsdieselmotoren mit bis zu 80 Tonnen Eigengewicht drehen lassen. Mit dem gelieferten Rotomax-Lastwendegerät lassen sich die Motorblöcke in jede gewünschte Bearbeitungsposition drehen und wieder absetzen.

Das Unternehmen bietet bei Lastwendegeräten eine komplette Typenreihe mit Tragfähigkeiten von drei bis 100 Tonnen an. Neben Kompaktgeräten mit festem Bandabstand stehen auch Traversengeräte mit variablem Bandabstand zur Verfügung. Die Steuerung kann per Funk- oder Infrarot-Sender und auch über Kabel erfolgen, so dass sich das Bedienpersonal immer außerhalb der Gefahrenzone befindet.ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kransystem Ergoline

1.000 Kilogramm manuell verfahren

Vetter Krantechnik hat ein handverfahrbares Leichtkransystem mit Aluminiumschienen vorgestellt. Das Ergoline-System kann Lasten bis 1.000 Kilogramm feinfühlig und präzise bewegen. Das komplette Kransystem ist ab Lager erhältlich, da es aus...

mehr...

Fördertechnik

Fördern mit kurzen Hüben

Traditionell arbeiten Exzenterheber in der Geoskid-Fördertechnik mit Exzenterwellen, die mittels Zahnriemen, Kette oder Gestänge in ihrer Bewegung synchronisiert sind. Der Antrieb erfolgt durch einen zentral angeordneten Elektromotor oder einen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...