Lagerlogistik-Software

Stufenlos skalierbar

Die modular aufgebaute Lagerlogistik-Software von Knapp Systemintegration passt sich nach Angaben des Unternehmens exakt den Anforderungen der Kunden an und wächst je nach gewünschtem Integrations- beziehungsweise Automatisierungsgrad mit. Die Basisversion ist auf manuelle Lager mit einem oder mehreren optimierten Prozess-Schritten abgestimmt, während im vollautomatisierten High-Tech-Lager im Vollausbau die gewünschten Features für die sinnvolle Integration verschiedener Technologien zur Verfügung stehen. Dementsprechend umfangreich sind die Auswahlmöglichkeiten der Logistiksoftware KiSoft, die aus den Programmen Picking Solutions, Warehouse, Flexible Picking, Pick to Light, Voice und Command besteht. Mit den Softwarelösungen für optimierte und automatisierte Lager, die das gesamte Anforderungsspektrum unterschiedlicher Kommissioniertechniken und Kommissionierstrategien stufen- und lückenlos abdecken sollen, bietet das Unternehmen seinen Kunden umfassende System- und Serviceleistungen, die von der ersten Beratung, der Planung, dem Consultings bis zur Realisierung und Implementierung der maßgeschneiderten Systeme reichen sowie jeglichen After-Sales-Service mit einschließen. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...
Anzeige

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...