Kompetenzzentrum Energietechnik

EU fördert Kompetenzzentrum

Das Kompetenzzentrum Energietechnik der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg wird mit 495.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gefördert. Während des Förderzeitraums (Juli 2009 bis Juli 2014) erfolgt der Aufbau des neuen Zentrums, das die Metropolregion dabei unterstützt, die Klimaschutzziele bis 2020 zu erfüllen. Schwerpunkte sind Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Der Themenkomplex reicht von der Energiewirtschaft bis zum Endverbraucher und umfasst alle Energieumwandlungs- und -verteilprozesse im industriellen, betrieblichen und privaten Bereich, das Transport- und Verkehrswesens eingeschlossen. Außerdem werden Lösungen für erneuerbare Energien erarbeitet. Darüber hinaus soll der Austausch zwischen Ohm-Hochschule und Unternehmen verbessert werden. Insbesondere sollen Unternehmen aus den strukturschwachen Regionen Mittelfrankens und der Oberpfalz in die Kooperationen des Energiekompetenzzentrums eingebunden und damit neue unternehmerische Netzwerke geöffnet und nachhaltig gefördert werden. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...
Anzeige

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...