Kommissionierung mit PickatEase

Mensch im Fokus

Kommissionierstation mit ergonomisch optimalen Arbeitsbedingungen
Hochleistungs-Kommissionierung mit Pick@Ease – mehr als 1.200 Stück pro Stunde als Dauerleistung über mehrere Stunden ohne gesundheitliche Risiken sind möglich. Das wurde durch wissenschaftliche Untersuchungen durch TNO und den TÜV bestätigt und zertifiziert. (Foto: Vanderlande)
Familienzuwachs bei den Arbeitsstationen von Vanderlande Industries: Neue ergonomische Arbeitsstationen in der Kommissionierung, beim Packen und im Wareneingang machen eine dauerhaft hohe Arbeitsauslastung möglich.

Der stetig steigende Bedarf an hoher Dauerleistung und Produktivität sowie kurzen Anlernphasen bei guten, ergonomischen Arbeitsbedingungen ist von wachsender Bedeutung für heutige Arbeitsstationen. Nachweislich stehen erhöhter Leistungsdruck am Arbeitsplatz und das Risiko erhöhter Krankenstände in direktem Zusammenhang. Kommen zum Leistungsdruck ungünstige, individuell nicht beeinflussbare Arbeitsbedingungen hinzu, leidet die Gesundheit.

In einer gemeinsamen Studie mit dem niederländischen Forschungsinsitut TNO und dem TÜV Nord hat Vanderlande Industries daher den Mensch in den Fokus gerückt. Untersucht wurden unter anderem dabei die Einflüsse und Auswirkungen unterschiedlicher Konzepte in Bezug auf Körperbewegungen und -haltungen, Muskelgruppen, Kreislauf sowie mentale Aspekte. Die Ergebnisse dieser Ergonomie-Studie wurden zunächst auf die Artikelkommissionierung in Ware-zum-Mensch-Systemen übertragen.

Vanderlande Industries präsentierte die Hochleistungs-Kommissionierstation Pick@Ease.4, die eine konstante Dauerleistung bis 900 Auftragspositionen pro Stunde ermöglicht. Diese Kommissionierstation, in der alle Behälter (Artikel- und Auftragsbehälter) in einer Ebene angeordnet sind, bietet eine individuelle Einstellung der optimalen Arbeitshöhe, 95 Prozent der auszuführenden Pick-Bewegungen unter einem Körper-Arm-Winkel von 60 Grad, einen Wechsel des Artikelbehälters in weniger als einer Sekunde sowie eine integrierte dynamische Beleuchtung. Diese ist ebenso individuell auf die eigenen Bedürfnisse anpassbar und bringt die Dynamik des Tageslichts an den Arbeitsplatz. „Dynamic Lighting“ erzeugt ein stimulierendes, natürliches Beleuchtungs-Ambiente und sorgt für ein angenehmes Empfinden der Arbeitsumgebung. Das fördert Motivation und Leistung. Im industriellen Umfeld bedeutet dies eine Steigerung der Produktivität um drei bis fünf Prozent sowie eine Fehlerreduktion um zehn Prozent.

Anzeige

Darüber hinaus hat Vanderlande Industries die Familie der Arbeitsstationen nun entscheidend erweitert. Die in der Ergonomie-Studie gemeinsam mit TNO gewonnenen Erkenntnisse in Bezug auf Kommissionierstationen in Ware-zum-Mensch-Systemen wurden ebenfalls auf die Pack- und Wareneingangsstationen übertragen. Im Rahmen einer Ergomix-Studie und damit verbundener Live-Produktivitätstests wurden die für diese Arbeitsplätze optimalen Arbeitsbedingungen ermittelt. Dieses Vorgehen und die Ergebnisse wurden durch den TÜV Nord zertifiziert. Das Ergebnis tut dem Menschen gut: Statisches Stehen wird minimiert, optimales Sehen und Erreichen wird gewährleistet, individuelle und flexible Höhenjustierung wird ermöglicht. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

Die fixe Lösung

Dematic hat eine verbesserte Ware-zur-Person Kommissionierlösung eingeführt. Die modulare und schlüsselfertige Lösung sorgt für eine genaue Verwaltung des Lagerbestands und liefert die Artikel schnell an den Kommissionierer.

mehr...

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...