Holzladekran

Ein starker Helfer

Der Lkw-Holzladekran J1080 aus dem Hause Loglift Jonsered ist b sofort mit einer neuen Kabine erhältlich. Ihre Position hoch oben auf dem Kran und die schmalen Voräsulen gewährleisten eine gute Übersicht. Den einfachen Zugang gewährleisten die Vorder- und Seitentüren. Zur Standardausrüstung gehören am Kabinendach montierte Halogenscheinwerfer, ein Dachfenster und ein ergonomischer, heizbarer Sitz mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten und Rückenlehnenneigung. Die Kabine kann entweder mit digitaler elektronischer Joystick-Steuerung oder mit der vom Hersteller patentierten mechanischen MF-Hebelsteuerung geliefert werden. Durch seine Doppelschwenkzylinder ist der Kran für harte Einsatzbedingungen geeignet, wie sie beispielsweise in der Fortwirtschaft vorherrschen. Im Gegensatz zum Vorgängermodell bietet das neue Auslegearm-Design mit einem leistungsstarken Doppel-Schwenksystem ein gutes Gewichts-Leistungsverhältnis und ein hohes Hubmoment für das Holzverladen in schwierigen Arbeitsumgebungen. Der Kran ist in zwei Ausführungen erhältlich: Mit einer Reichweite von 7,9 oder 9,60 Meter und Hebekapazität von 108 oder 103 Kilonewtonmeter. Beide Modelle bieten die volle Hubkraft bei einer Schrägstellung von maximal zehn Grad. ai

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...
Anzeige

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...

Batterien

Sieben Jahre Garantie

Toyota Material Handling hat seine eigenen Lithium-Ionen-Systeme vorgestellt. Die Batterien sind modular aufgebaut. Somit wird es möglich, für jeden Einsatz die passende Energiemenge bereitzustellen.

mehr...