Heben und Bewegen

Luftheber

Speziallösungen für die Pneumatik
Luft brauen Sie nicht nur zum Atmen, damit ist es auch möglich, Lasten zu Bewegen. Ein Anbieter aus Ratingen hat sich mit seinen Produkten unter anderem auf das Heben schwerer Gegenstände in kleine Höhen spezialisiert und erreicht das mit entsprechenden ­Pneumatikkissen.

Die Kevlar(Aramid-)faser verstärkten Hebekissen der Firma Traco, Ratingen, können bis acht bar Betriebsdruck verwendet werden und leisten Hubkräfte von acht bis 670 Kilonewton, je nach Hubhöhe, Druck und Dimension (Prinzip der hydraulischen Presse: Mit ihr kann eine gegebene Kraft, die über eine gegebene Strecke wirkt, in eine größere Kraft umgewandelt werden, die über eine kleinere Strecke wirkt). Die Hübe liegen zwischen 75 und 520 Millimeter. Damit schließen sie direkt an die Druckluftkissen der Ratinger an, deren wirtschaftlicher Hub bis maximal 75 Millimeter geht. Allerdings sind die ohne Vorbereitungen für den rauen Einsatz nicht geeignet, sondern dienen als Maschinen- oder Montageelemente.

Der Aufbau der Hebekissen ist leicht und kompakt. Die Einbauhöhe inklusive des rutschfesten Profils liegt zwischen 22 und 25 Millimetern. Das und die beidseitig vorhandenen Zentrierkreuze erleichtern das Einschieben in enge Spalten und das Aufstellen. Das kleinste Hebekissen mit der Abmessung 135 mal 135 Millimeter wiegt 0,5 Kilogramm, das größte mit 917 mal 917 Millimetern 23,5 Kilogramm. Um die Produkte in Betrieb zu nehmen, brauchen Sie nur einen Luftanschluss, den Sie über die Autolock-Kupplung – die eine automatische, doppelte Verriegelung hat – mit den Kissen verbinden. Als Betriebsmedien eignen sich sowohl Luft als auch Wasser. Zusammen mit dem Zubehör ergibt sich eine ausgesprochene Vielseitigkeit der Verwendungsmöglichkeiten. Zum Beispiel lassen sich mehrere Hebekissen zentral bedienen und durch die Konstruktion und Fertigungsqualität ist eine hohe Belastung und lange Lebensdauer möglich.

Anzeige

Nahezu überall

Anwendungen für den schweren Einsatz gibt es in vielen Betrieben: Schiff-, Flugzeug- und Fahrzeugbau, im Bergbau, der Wehrtechnik sowie Feuerwehr. Zusätzlich in Bereichen des Maschinenbaus, der Fördertechnik und in der Montage sowie beim Technischen Hilfswerk. Damit können die Arbeiter Lasten anheben, spreizen, drücken, schwere Bauteile ausrichten oder stabilisieren. Aber nicht nur das Heben und Bewegen ist mit den Erzeugnissen der Ratinger möglich, auch die Schwingungsdämpfung gegen Vibrationen (Brecher, Rüttelmaschinen) ist ein Einsatzgebiet. Letztendlich gibt es von den Hebespezialisten auch Abdichtungszylinder (Flow stoppers) aus Kevlar verstärktem Nitrilgummi zum Innenabdichten von Rohren. Der Betriebsdruck der Dichtungen ist 1,5 Bar und der Durchmesser 96 bis 1.000 Millimeter.ma

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Gefesselte Druckluft

Sanft und kraftvoll Als bequemes Ruhelager sind flexible Druckluftkissen wahrlich nicht verwendbar. Es sind Hohlkörper in verschiedenen Formen (Schlauch, Leiste, Ring, Rundmanschette, Kissen) aus beschichteten und oft mit Kevlar(Aramid-)fasern...

mehr...
Anzeige

Kommissioniersystem

Die Ware kommt

Wanzl hat ein Kommissioniersystem nach dem Ware-zur-Person-Prinzip vorgestellt. Es heißt „Dynamic Material Handling“, funktioniert teilautomatisiert und adaptiv und soll die Lagerung und Bereitstellung von Artikeln optimieren.

mehr...

Transportsystem

Autonomer Transport

Dem Trend nach mehr Flexibilität in der Fertigung folgend bietet der Maschinenbauspezialist Tünkers in Kooperation mit dem AGV-Spezialisten Sinova aus Brasilien verschiedene Automationslösungen für den europäischen Markt an.

mehr...